"23. Tag des Kindeswohls - Blickpunkt Herkunftsfamilie"

Stiftung zum Wohl des Pflegekindes
In Frankfurt

69 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05971... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Frankfurt
  • 6 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Das Seminarprogramm der Stiftung möchte alle ansprechen, die sich in ihrem (Berufs-) Alltag mit dem Pflegekinderwesen befassen. Dabei wird die Stiftung von Fachleuten aus unterschiedlichsten Disziplinen aus dem gesamten Bundesgebiet unterstützt.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt
Wird Mitgeteilt, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich an Pflege- und Adoptiveltern, Jugendämter und Verbände, Berater und Therapeuten, Justiz und Wissenschaft sowie Politik und Medien.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Weitere Informationen und Anmeldung: Stiftung zum Wohl des Pflegekindes Lupinenweg 33 37603 Holzminden Fon: 05531 - 5155 www.Stiftung-Pflegekind.de kontakt@Stiftung-Pflegekind.de

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Inobhutnahme
Arbeit mit Herkunftseltern
Rechtssprechungen des BVerfG

Dozenten

Dipl. Psych. Martin Janning
Dipl. Psych. Martin Janning
Psychologischer Dienst

Peter Hoffmann
Peter Hoffmann
Rechtsanwalt

Priv. Doz. Dr. med. Karl Heinz Brisch
Priv. Doz. Dr. med. Karl Heinz Brisch
Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie

Prof. Dr. med. Roland Schleiffer
Prof. Dr. med. Roland Schleiffer
Universität Köln

Themenkreis

Referenten und Vorträge:

„Inobhutnahme als Chance“,

Prof. Dr. phil. Maud Zitelmann, University of Applied Sciences, Frankfurt am Main

„Eltern, die ihre Kinder gefährden - aus wissenschaftlicher Sicht“
Prof. Dr. med. Roland Schleiffer, Universität Köln

„Konzepte zur Arbeit mit Herkunftseltern“
Dipl. Psych. Martin Janning, Leiter des Psychologischen Dienstes, Caritas-Kinder- und Jugendheim Rheine

„Das Pflegekind im Spannungsfeld zwischen leiblichen Eltern und Pflegeltern“

Priv. Doz. Dr. med. Karl Heinz Brisch, Leiter der Abteilung Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie, LMU - Klinikum der Universität München, Dr. von Haunersches Kinderspital

„Elternrechte und Kindeswohl: Rechtsprechungen des BVerfG“

RA Peter Hoffmann, Rechtsanwalt, Hamburg


Teilnehmergebühren
(incl. Verpflegung und Getränke):

69 € p. P., 49 € für Pflegeeltern, 25 € für Studenten

Zusätzliche Informationen

Begrüßung und Grußworte:   Michael Greiwe, Geschäftsführer der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes Prof. Dr. jur. Ludwig Salgo, Vorsitzender der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt a. M. (angefragt)