Abgasuntersuchung (AUK) Kraftrad Wiederholungsschulung

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund
In Dortmund

155 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02315... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Anfänger
  • Dortmund
  • 5 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Auf dem Diagnosesektor ist unser Zentrum bestens ausgerüstet. Wir führen die Seminare in enger Abstimmung mit der technischen Akademie des Kfz-Gewerbes (TAK), einer Gesellschaft des ZDK, durch. Das Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund ist eine vom Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) anerkannte AUK-Schulungsstätte. Hier werden seit Jahren erfolgreich die Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen sowie Meistervorbereitungslehrgänge und Weiterbildungsmaßnahmen im Zweirad-Bereich durchgeführt.. Auf dem Diagnosesektor ist unser Zentrum bestens ausgerüstet. Wir führen die Seminare in enger Abstimmung mit der technischen Akademie des Kfz-Gewerbes (TAK), einer Gesellschaft des ZDK, durch.
Gerichtet an: Gesellen / Meister

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Barbarastraße 7, 44357, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zweirad- und KFZ-Betriebe, die die AUK-Berechtigung erwerben wollen, müssen sich zuvor einem Anerkennungsverfahren unterziehen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Zweiradmechaniker/ Zweiradmechanikerin
AUK
Abgasuntersuchung

Dozenten

Khaled Khattab
Khaled Khattab

Themenkreis

Abgasuntersuchung (AUK)

Das Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund ist eine vom Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) anerkannte AUK-Schulungsstätte.

Hier werden seit Jahren erfolgreich die Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen sowie Meistervorbereitungslehrgänge und Weiterbildungsmaßnahmen im Zweirad-Bereich durchgeführt.

Auf dem Diagnosesektor ist unser Zentrum bestens ausgerüstet. Wir führen die Seminare in enger Abstimmung mit der technischen Akademie des Kfz-Gewerbes (TAK), einer Gesellschaft des ZDK, durch.

Voraussetzungen für die amtliche Anerkennung

Zweirad- und KFZ-Betriebe, die die AUK-Berechtigung erwerben wollen, müssen sich zuvor einem Anerkennungsverfahren unterziehen. Dieses schreibt verbindlich vor, dass

§ der AUK-Betrieb in der Handwerksrolle als Zweirad-/Kfz-Mechaniker- oder Kfz- Elektriker-Meisterbetrieb eingetragen ist.

§ der AUK-Verantwortliche eine Zweirad-/ Kfz-Mechaniker- oder Kfz-Elektriker- Meisterprüfung bestanden hat.

§ die von ihm bestellte Person fachlich und persönlich geeignet ist.

§ die zur AUK erforderlichen Prüf- und Messgeräte sowie ein entsprechender Prüfraum zur Verfügung stehen.

§ der AUK-Verantwortliche und der AUK-Durchführende nachweislich die erforderlichen Sachkenntnisse besitzen, die durch periodische Schulungen erworben und gefestigt werden müssen. Die Prüfbescheinigung ist spätestens alle 36 Monate zu aktualisieren.

In Fragen der AUK-Anerkennung berät Sie ausführlich Ihre zuständige Kfz-/Zweirad-Innung.

Lehrgangsthemen:

Die folgenden Schulungsinhalte wirden in allen AUK-Seminaren vermittelt:

§ Bedeutung einer amtlichen Prüfung

§ Vorschriften, Richtlinien und Durchführung der AUK nach § 29 StVZO Anlage VIII StVZO

§ Spezielle technische Merkmale und Sachverhalte der verschiedenen Krafträder

§ Zusammenhänge zwischen Technik und Schadstoffemissionen

§ Handhabung der Abgasmessgeräte in Theorie und Praxis

§ Durchführung der Abgasuntersuchung

Die Schulung gliedert sich in zwei Bereiche:

1. Teil: Selbststudium der Lehrgangsteilnehmer anhand der von unserem Haus zugesandten Schulungsunterlagen zur Vorbereitung auf den Prüflehrgang.

2. Teil: Prüflehrgang mit anschließender schriftlicher Abschlussprüfung (Dauer: 1 Tag).