Absicherung von Druckbehältern und Rohrleitungen im Anlagenbau

Technische Akademie Wuppertal
In Hamburg

740 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Absicherung von Druckbehältern und Rohrleitungen im Anlagenbau
Um die Sicherheitsrisiken, die bei Überschreiten von Systemdruck und -temperatur in verfahrenstechnischen Anlagen und Apparate auftreten können, abzusichern, müssen geeignete mechanische Absicherungselemente oder MSR-Systeme eingesetzt werden. Für druckbeanspruchte überwachungs­bedürftige Anlagen gilt als übergeordnetes Regelwerk die Druckgeräterichtlinie (DGRL). Zur Umsetzung werden deutsche (AD) und internationale (ISO, ASME, API) Regelwerke für Sicher­heitseinrichtungen in z.B. Chemie- oder Petrochemieanlagen sowie bei Dampferzeugern und Kälteanlagen herangezogen.
Die DGRL und die API 521 wurden in 2014 überarbeitet und erweitert. Das Seminar vermittelt die für Planung, Projektierung und Betrieb von druckbeanspruchten überwachungsbedürftigen Anlagen nötige Kenntnisse, um die für Druckgeräte relevanten Störungen, wie z. B. unzulässigen Überdruck, unter Berück­sichtigung des betrieblichen Einsatzes zu erkennen und zu bewerten. Sie lernen DGRL-konforme Absicherungsmaßnahmen wie Sicherheitsventile oder MSR (sicherheitstechnische Instrumentierung) auszuwählen und zu dimensionieren und wie man diese richtig installiert. Ferner werden die Auswirkungen, die sich aus der Aktualisierung der DGRL und die API 521 ableiten, aufgezeigt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Albert-Einstein-Ring 2, 22761, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Anlagenbau
Absicherung
ISO

Themenkreis

Seminarinhalt: Absicherung von Druckbehältern und Rohrleitungen im Anlagenbau

  1. Systemanalyse mit dem Leitfaden API 521 und
    ISO 23251 – Identifizierung und Bewertung von Störszenarien
    • Auswahl relevanter Störungen im betrachteten System
    • Prozessstörungen und externe Störungen inkl. Sonderfall Feuer
  2. Maßnahmen zur Beherrschung von Überdruck, Vakuum,
    zu hoher und zu niedriger Temperatur aus den zu berücksichtigenden Störungen
    • Sicherheitsventile, Berstscheiben (massenstrom­abführende Maßnahmen)
    • MSR-Instrumentierung / PLT-Schutzeinrichtungen (Störungsverhindernde Maßnahmen)
  3. Die richtige Auswahl und richtige Installation von Sicherheitsventilen und Berstscheiben
    • Dimensionierung von Sicherheitsventilen und Berstscheiben
    • korrekte Spezifikation für den Anlagenbau definieren
    • Berücksichtigung von Druckverlust am Ein- und Austritt
    • Belastung beim Ausblasen, Dimensionierung der Halterung
    • Evaluation der Maßnahme
  4. SIL-Bewertung für MSR-Instrumentierung / PLT-Schutz­einrichtungen nach EN 61 511-3: Funktionale Sicherheit - Sicherheitstechnische Systeme für die Prozess­industrie –
    Teil 3: Anleitung für die Bestimmung der erforderlichen Sicherheits-Integritätslevel
    • spezifische Risikobewertung (Risikograph)
    • richtige Klassifizierung (SIL Klassifizierung 1-3)
    • praxisnahe Bewertung
  5. Workshop mit Beispiel aus der Praxis:
    • Druckbehälterabsicherung,
    • Wärmetauscherabsicherung
  6. Auswirkung der Änderungen im Regelwerk durch Aktualisierungen: der Druckgeräterichtlinie (2014/68/EU),
    AD 2000 A2, API 521 / ISO 23251