Access 2013 Grundlagen

Incas Training und Projekte GmbH & Co. KG
In Krefeld, Dortmund, Erfurt und an 10 weiteren Standorten

730 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02151... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Lernen Sie den Umgang mit Datenbanken in Access 2013

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremen
Hermann-Ritter-Str. 108, 28091, Bremen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dortmund
Syburgerdorfst. 116, 44265, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
auf Anfrage
Düsseldorf
Kanzlerstraße 4, 40472, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Erfurt
Maximilian-Welsch-Straße 2a, 99084, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Essen
Berliner Platz 6 - 8, 45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Alle ansehen (13)

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Anwender, die lernen möchten, wie sie in Access 2013 Datenbanken erstellen und professionell nutzen können.

· Voraussetzungen

Basiskenntnisse in Windows sind erforderlich

Themenkreis

Seminarinhalte

Ihr Access 2013 Trainer stellt Ihnen die Inhalte und Zielsetzungen der Access Grundlagen Schulung vor:


Nutzen Sie die Vollbildfunktion (HD) ?



Auch in Access 2013 hat Microsoft die neue ?2013er? Arbeitsoberfläche umgesetzt. Klare Strukturen sorgen für eine gute Übersichtlichkeit und machen auch bei der Touchbedienung ein flüssiges Arbeiten möglich. Lernen Sie die Oberfläche von Access 2013 in diesem ersten Abschnitt kennen.

  • Grundlegende Objekte und ihre Symbole
  • Schnellzugriffsleiste individualisieren
  • Registerkarten für Befehle
  • Navigationsbereich
  • Erste Schritte mit Access Apps
  • Ansichtsarten
  • Aktionsleiste

Die Basis jeder Datenbank sind natürlich die Tabellen, in denen die zu verarbeitenden Daten gespeichert werden. Wir zeigen Ihnen, was hierbei zu beachten ist, welche Einstellungen wichtig und sinnvoll sind und was diese bewirken.

  • Felddatentypen
  • Feldgrößen
  • Gültigkeitsregeln und -meldungen
  • Formate
  • Nachschlageassistent

Vielleicht kennen Sie das Problem ja aus anderen Anwendungen. Sie haben Tabellen, die mit einer großen Anzahl von Daten gefüllt sind und dadurch unübersichtlich werden. Es muss gesucht, gefiltert und gerechnet werden. Wie Sie das in Access 2013 machen, lernen Sie im Abschnitt ?Mit Auswahlabfragen arbeiten?.

  • Filtern und Sortieren
  • Bedingungen
  • Platzhalter
  • UND/ODER Verknüpfung
  • Vergleichsoperatoren
  • Berechnungen
  • Parameterabfragen

?Karteileichen? und veraltete oder überflüssige Informationen sind Dinge, die Ihre Datenbank unnötig aufblähen. Daten die aktualisiert oder in neuen Tabellen zusammengefasst werden müssen erfordern bei der manuellen Bearbeitung einen hohen Zeitaufwand. Mit Aktionsabfragen können Sie hier eine Menge Platz und Zeit sparen. Klappe für Abfragen die 2te ? und ?Action!?

  • Löschabfrage
  • Aktualisierungsabfrage
  • Tabellenerstellungsabfrage
  • Anfügeabfrage

Tabellen sind wichtig und unverzichtbar, aber sind sie auch wirklich übersichtlich und handlich? Wenn wir ehrlich sind ? Nein! Um Daten in einer übersichtlichen Form darstellen und bearbeiten zu können benötigen Sie Formulare. Lernen Sie, wie Sie neben der sinnvollen auch noch eine ansprechende Darstellung Ihrer Daten erreichen können.

  • Formulare erstellen und anpassen
  • Formatierungen in Formularen
  • Ein ansprechendes Layout für Formulare gestalten
  • Hintergrundbilder

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie Sie Ihre Daten in eine anspruchsvolle und übersichtliche Berichtsform bringen können? Wenn ja, werden Sie nun die Antworten zu Ihren Fragen erhalten. Wenn die Antwort ?Nein? gelautet hat?macht nichts, dann lernen Sie jetzt etwas kennen, was Sie in Zukunft nicht mehr missen wollen.

  • Bericht erstellen und anpassen
  • Berichtstrukturen
  • Gruppierungen und Sortierungen in Berichten verwenden

Alle Informationen zu einem Vorgang in nur einer Tabelle zu speichern führt zu Inkonsistenzen und Redundanzen. Aus diesem Grund werden Daten in relationalen Datenbanksystemen auf mehrere Entitäten verteilt, welche mittels Relationen verknüpft werden. Wenn Sie von diesem Satz nicht ein Wort verstanden haben ist es höchste Zeit für Aufklärung zu sorgen. Folgen Sie uns in die gar nicht mal so graue Welt der Datenbanktheorie.

  • Normalisierung von Datenbanken
  • ER Diagramme
  • Referentielle Integrität
  • Beziehungen zwischen Tabellen

In dem nun folgenden Abschnitt werden wir die theoretischen Grundlagen in die Praxis umsetzen. Sie werden erstaunt sein, wie dies die Arbeit mit Ihren Daten bzw. Ihrer Datenbank vereinfacht.

  • Tabellen zum Verknüpfen vorbereiten
  • Primärschlüssel
  • Verknüpfende Felder
  • Tabellen verknüpfen
  • Abfragen, Formulare und Berichte basierend auf mehreren Tabellen

Nicht immer liegen die Daten mit denen Sie arbeiten wollen in Access vor. Auch der Speicherort Ihrer Daten muss nicht zwingend Ihr Rechner sein. Lassen Sie uns deshalb abschließend einen kurzen Blick auf die Möglichkeiten des Datenimports und die Speicherung einer Access 2013 Datenbank in der Cloud werfen.

  • Import und Export von Daten (z.B. aus Excel)
  • Arbeiten in der Cloud


In dieser Schulung erarbeiten Sie die Grundlagen der Nutzung von Datenbanken und von Microsoft Access 2013. Dabei wird auf die neue Benutzeroberfläche von Access 2013 und die neuen Möglichkeiten der Access 2013 Apps eingegangen. Neben den notwendigen Datenbank Grundlagen lernen Sie, wie Sie Tabellen erstellen und die notwendigen Feldeigenschaften definieren. Mit eigenen Abfragen kommen Sie schnell an Ihr Ziel. Abgerundet wird das Access 2013 Seminar durch eine Einführung in die Erstellung und Gestaltung von Berichten und Formularen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen