Adaptive Prozesse in der Praxis - Überblick

AdaPro GmbH
In Frankfurt

800 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04218... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Frankfurt
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt
Tbd, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das Seminar gibt einen aktuellen Überblick über den Stand des Prozessmanagements und der Technik aus der Sicht der Praxis und aus der Sicht der Standardisierung. Dabei werden besonders aktuelle Problemstellungen beleuchtet und neue Lösungsansätze dargestellt.

Inhalt des Seminars

Das Seminar befasst sich mit Prozessen, die in der Lage sind an sich verändernde Bedingungen leicht anpassen zu können bzw. angepasst zu werden: Adaptive Prozesse.

Dabei gibt es drei Gruppen von Prozessen:

1) Standardprozesse
2) Workflows - und Prozessautomatisierung.
3) Adaptives Case Management - voll flexible Prozesse.

Das Seminar gibt einen aktuellen Überblick über den Stand des Prozessmanagement und der Technik aus Sicht der Praxis und aus Sicht der Standardisierung. Herr Kraft gründet sich dabei auf seine umfangreiche Erfahrung des Entwurfs und der Modellierung von Geschäftsprozessen und deren Integration in zahlreichen Anwendungsbereichen sowie auf seine fortgesetzte Tätigkeit als praxisnaher Innovator auf diesem Gebiet.

1) Standardprozesse: Diese sind in ERP Suiten und in Bestandssystemen implementiert und bilden das Rückgrat eines Unternehmens. Hier steht der adaptive Prozess für die Modellierung der Schnittstellen und der Flexibilitätsmöglichkeiten der ERP Software zum Beispiel mit Mitteln der BPMN - BPMN Interaction - BPMN Collaboration - BPMN Choreography - eben die Flexibilität der existierenden Services - eine Serviceorientierte Architektur. Dies bringt Transparenz, Flexibilität und Adaptivität.

2) Prozessmodellierung, Prozessautomatisierung, Workflow, Web Service Orchestrierung. Hier gibt es Licht und Schatten. Wenn man es falsch macht, dann bekommt man den Variantenreichtum nicht in den Griff, man bekommt die Trennung zwischen Geschäftslogik und Technik nicht richtig in den Griff. Hier steht "adaptive Prozesse" für einen Leitfaden mit Modellierungsregeln, die sicherstellen, dass der Variantenreichtum der Prozesse beherrschbar bleibt und Prozessänderungen für die Zukunft leichter möglich sind. Adaptive Prozesse für Workflow und Prozessautomatisierung bedeutet Flexibilität, Einfachheit, Schlanke Prozesse trotz hohen Variantenreichtums.

3) Adaptive Case Management ist ein vollkommen neues Gebiet und behandelt Prozesse für Wissensarbeiter, die nicht vorherplanbar sind, die aber trotzdem mit Prozesstechnologien bearbeitet werden sollen. Dazu gehören alle Prozesse, die nur einmal ausgeführt werden, oder die nur teilweise standardisiert sind. Dies ist mit existierender Prozesstechnologie derzeit nicht möglich, weswegen das Adaptive Case Management nun ins Leben gerufen wird.

Außerdem beschreibt "Adaptive Prozesse" auch das Zusammenwirken von 1) bis 3) - denn wenn die richtige Granularität der Webservices zur Verfügung steht - und auch modelliert ist - dann kann dies im Workflow und im Adaptive Case Management ausgenutzt werden. Dadurch eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Die Integration von Best-of-Breed Software mit ERP Suiten und Bestandsystemen wird greifbar und vor allem bezahlbar. Die Vernetzung adaptiver Prozesse im Social Web mit wertschöpfenden Geschäftsprozessen bleibt nicht nur ein Hype. Anwendungsdomänenbezogene Kollaborations-Hubs können Realität werden, von denen alle Teilnehmer profitieren.

Die gemeinsame Grundlage für diese Vorhaben sind Adaptive Prozesse.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen