AGG - Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz: Einstellungsgespräche AGG-sicher führen

Institut für Personalwirtschaft und Management Training
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0641-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Inhouse
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Die Teilnehmer/innen lernen die Auswirkungen des AGG auf das Einstellungsgespräch kennen, und wissen, welche Fragen zulässig und welche unzulässig sind. Sie werden für unmittelbare und mittelbare Benachteiligung sensibilisiert, prüfen die eigenen "Standardfragen" auf Zulässigkeit und erarbeiten ggf. Alternativen.
Gerichtet an: Führungskräfte, Mitarbeiter der Personalabteilung, Betriebsrats- und Personalratsmitglieder

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Keine

Was lernen Sie in diesem Kurs?

AGG

Themenkreis

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) hat neben seinen Anforderungen an die unmittelbaren Arbeitsbedingungen auch Auswirkungen auf die Einstellungsverfahren. Speziell in Einstellungsgesprächen hat es zu großer Unsicherheit geführt. Obwohl auch bisher schon Einschränkungen bezüglich der zulässigen Fragen bestanden, haben sich die Konsequenzen dieser Fragen durch das AGG für die Unternehmen verschärft.
Die daraus resultierende Verunsicherung kann die Qualität der Einstellungsgespräche erheblich beeinträchtigen.

Nutzen:

  • Sie lernen die Auswirkungen des AGG auf das Einstellungsgespräch kennen
  • wissen, welche Fragen zulässig und welche unzulässig sind,
  • werden für unmittelbare und mittelbare Benachteiligung sensibilisiert und
  • prüfen die eigenen "Standardfragen" auf Zulässigkeit und erarbeiten ggf. Alternativen

Inhalte:

  • Die Auswirkungen des AGG auf das Einstellungs-VERFAHREN
  • Die Auswirkungen des AGG auf das Einstellungs-GESPRÄCH
  • Was unmittelbare und mittelbare Benachteiligung für das Gespräch bedeuten
  • Unzulässige und zulässige Fragen
  • Wie man mittelbare Benachteiligung vermeidet und doch die gewünschten Informationen bekommt
  • Zusammenstellung der bisher üblicherweise gestellten Fragen
    Prüfung, ob sie dem AGG genügen
  • Erarbeitung von Alternativen für unzulässige Frage
  • Übungen

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

Das Seminar ist auch ale Einzeltraining durchführbar


Praktikum:

Keins


Maximale Teilnehmerzahl: 8

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen