Weiterbildung für nur 259€ MwSt.-frei

Aktuelle Entwicklungen im Bauplanungsrecht - Novellierung des BauGB und der BauNVO und aktuelle Rechtsprechung

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

259 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensiv-Workshop berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    11.09.2017
Beschreibung

Im Rahmen dieses Seminars wird mit den Teilnehmern im Einzelnen besprochen, wie rechtssicher mit diesen neuen Steuerungsmöglichkeiten umzugehen ist.
Gerichtet an: Das Seminar wendet sich an Sie, als Mitarbeiter von Planungsämtern, Genehmigungsbehörden oder Planungsbüros.

Wichtige informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
11.September 2017
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen
09.30 - 16.15 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Der Bundestag hat am Ende April 2013 den Weg für den Teil 2 der Novelle des Baugesetzbuches und der Baunutzungsverordnung freigemacht. Die Änderungen im Bauplanungsrecht des Bundes betreffen die Bauleitplanung, unter anderem durch diverse Impulse zur (weiteren) Stärkung der Innenentwicklung aber auch die Vorhabenzulassung, unter anderem durch Einschränkungen für UVP-pflichtige Tierhaltungsanlagen im Außenbereich. Im Seminar werden die neuen Vorschriften im BauGB und der BauNVO im Kontext erläutert. In diesem Zusammenhang werden die typischen Konstellationen der Schaffung von Baurecht durch Bebauungspläne, einschließlich der Sicherungsinstrumente und der Möglichkeiten der beschleunigten Genehmigung nach § 33 BauGB oder Befreiung nach § 31 BauGB rekapituliert. Abgerundet wird das Seminar durch ein Rechtsprechungsupdate. Hier liegt der Schwerpunkt auf Fragen der Gebietsverträglichkeit und des Gebots der Rücksichtnahme in seinen verschiedenen Facetten.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar wendet sich an Sie als Mitarbeiter einer Bau- oder Umweltbehörde, Planer, Architekt oder Bauherr. Damit Sie Ihre Weiterbildung nachweisen können, erhalten Sie als Teilnehmer ein Zertifikat des Seminars.

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches interesse

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 269€ (MwSt.-frei) Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter www.iwu-ev.de/pdf/R170911.pdf Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.): www.iwu-ev.de/ics/R170911.ics

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rechtsprechung
Insiderwissen
Fachwissen
Expertenwissen

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

09.30 Uhr

I. Aktuelle Rechtsentwicklungen:
BauGB-Novelle der BauNVO 2013

11.00 Uhr

Kaffeepause

11.15 Uhr

II. Bebauungspläne und taktisches Verhalten

1. Arten von B-Plänen und ihre Funktionen:
Angebotsbebauungspläne, Vorhaben- und
Erschließungspläne, Bebauungspläne
der Innenentwicklung (kurze Wiederholung)

2. Sicherung der Bauleitplanung: Veränderungssperre, Zurückstellung von Baugesuchen,
taktisches Verhalten

3. Baugenehmigungen vor Inkrafttreten
eines B-Planes und über die Festsetzungen hinaus:
§ 33 und § 31 BauGB, Taktik

3. Baugenehmigungen vor Inkrafttreten
eines B-Planes und über die Festsetzungen hinaus:
§ 33 und § 31 BauGB, Taktik

12.15 Uhr

Mittagspause

13.00 Uhr

III. Aktuelle Rechtsprechung
zum BauGB und BauNVO

1. Aktuelle Entscheidungen des BVerwG,
z.B. Gebietsverträglichkeit i.d.R. Vorhabenzulassung nach § 34 BauGB, Verzicht auf Immissionsschutzansprüche und Gebot der Rücksichtnahme u. a.

14.15 Uhr

2. Oberverwaltungsgerichte und Instanzgerichte, z.B.

2.1. zur Frage der Nutzungsänderung eines Wohnheimes in eine Wohnstätte des Jugendstrafvollzugs im faktischen WA

15.00 Uhr

Kaffeepause

15.15 Uhr

2.2 zu den Anforderungen an die Konfliktlösung
beim vorhabenbezogenen B-Plan

2.3 zur Beurteilung eines buddhistischen Tempels in einem gewerbegebietsähnlichen
oder industriegebietsähnlichem Umfeld u.v.m.

16.30 Uhr

Abschlussdiskussion und Auswertung

16.45 Uhr

Ende der Veranstaltung

Zusätzliche Informationen

Weiterbildung seit 1990