Aktuelles Familienrecht: Erste Konturen der Reformen

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer
In Kiel

175 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
46219... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Kiel
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

eheliche Lebensverhältnisse, Betreuungsunterhalt mit Spannungsverhältnis zur Entscheidung über elterliche Sorge, *negatives AV. *neue Strukuren, erste Entscheidungen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Winterbeker Weg 49, 24114, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dieter Büte
Dieter Büte
Referent

Dieter Büte ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht. Er ist Beiratsmitglied der Zeitschrift „Familie und Recht (FuR)“. Er gehört der wissenschaftlichen Vereinigung für Familienrecht an und ist Prüfer im Bereich Anwaltsklausuren.Er ist Verfasser der Werke „Zugewinnausgleich bei Ehescheidung“ und „Das Umgangsrecht bei Kindern geschiedener oder getrennt lebender Eltern“. Darüber hinaus ist er Mitautor des Kommentars „Johannsen/Henrich: Eherecht“. Im Jahr 2005 erscheint das Werk „Praxiskommentar Unterhaltsrecht“, das er mit Bäumel und Poppen verfasst hat.

Themenkreis

In Zusammenarbeit mit: Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer

Das Familienrecht befindet sich im Umbruch und stellt hohe Anforderungen an die Mandatsbearbeitung. Nach der Reform des Unterhaltsrechts zum 1. Januar 2008 sind zum 1. September 2009 die Reform des Güterrechts und die Reform des Verfahrens in Familiensachen und der freiwilligen Gerichtsbarkeit in Kraft getreten. Das Seminar zieht eine Zwischenbilanz zum Unterhaltsrecht und zeigt erste Konturen und typische Fehlerquellen zum Güterrecht und des FamFG auf.

Schwerpunktthemen sind insbesondere:

  • Unterhalt: eheliche Lebensverhältnisse, Betreuungsunterhalt mit Spannungsverhältnis zur Entscheidung über elterliche Sorge, Begrenzung nach § 1578b BGB, Abänderung nach §§ 238, 239 FamFG
  • Güterrecht: negatives AV (Indexierung?, Darlegungs- und Beweislast), Stichtagsprobleme (Öffnungsklausel?), Begrenzung nach § 1378 II BGB, Abgrenzung Zugewinn/VA/Haushaltsgegenstände, vorzeitiger Zugewinn, aktuelle Entscheidungen
  • FamFG: neue Strukuren, erste Entscheidungen


Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Arbeitsunterlage als Leitfaden für die Praxis.

Zeitstunden: 5,0

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kostenbeitrag: 175 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen