Alkohol und Sucht am Arbeitsplatz Teil III - Gespräche mit Betroffenen

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Regensburg, München, Frankfurt Am Main und 1 weiterer Standort

790 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Grundlagen und Vorbereitung der lösungsorientierten Gesprächsführun? Organisatorische und räumliche Rahmenbedingunge? Orientierungspunkte für die Gesprächsdurchführun? Klärung der Erwartunge? Rollenklarheit herstelle? Die Durchführung des Beratungsgespräch? Leitfäden als Hilfestellung für das Gespräch nutze?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hahnstraße 9, 60528, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Paul-Heyse-Straße 24, 80336, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Regensburg
Frankenstr./Bamberger Straße 28, 93059, Bayern, Deutschland
auf Anfrage
Stuttgart
Eichwiesenring 1/1, 70567, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

KURSZIEL
  • Grundlagen und Vorbereitung der lösungsorientierten Gesprächsführung
    • Organisatorische und räumliche Rahmenbedingungen
    • Orientierungspunkte für die Gesprächsdurchführung
    • Klärung der Erwartungen
    • Rollenklarheit herstellen
  • Die Durchführung des Beratungsgesprächs
    • Leitfäden als Hilfestellung für das Gespräch nutzen
    • Das Erstgespräch
    • Ziel des Beratungsgesprächs
    • Aufbau von Vertrauen
    • Hilfe zur Selbsthilfe anbieten
    • Verantwortlichkeiten klären
    • Vereinbarung konkreter Maßnahmen
  • Gesprächstechniken, die helfen
    • Effektive Fragetechniken
    • Aktives Zuhören
    • Rückmeldung geben
    • Erkennen und Ansprechen von körpersprachlichen Signalen
    • Die emotionale Ebene beachten
  • Was tun, wenn es schwierig wird?
    • Die Eskalation nach neuen Auffälligkeiten
    • Gezielte Konfrontation einsetzen
      • Umgang mit Emotionen
    • Labern, leugnen, lügen - Widerstände aufnehmen und mit ihnen arbeiten
    • Eigene Grenzen erkennen
  • Praxis-Teil:
    • Wir arbeiten vorzugsweise mit Situationen aus der Praxis der TeilnehmerInnen und trainieren dabei verschiedene typische Gesprächssituationen.
KURSINHALT
Suchtkranke brauchen Beratung und Hilfe! Doch: Gespräche mit abhängigen oder gefährdeten Kollegen haben es manchmal in sich. Ob Ablehnung, Wut oder tiefe Betroffenheit: Die Reaktionen sind oft nicht absehbar. Hier dürfen Sie sich nicht aus der Fassung bringen lassen. Wie das geht? Das lernen Sie im dritten Teil unserer Seminarreihe "Alkohol und Sucht am Arbeitsplatz". Von aktivem Zuhören bis zum Umgang mit Emotionen und Widerständen: Gemeinsam trainieren wir, wie Sie das Tabu-Thema Sucht lösungsorientiert ansprechen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich in Rollenspielen auf typische Beratungssituationen vorzubereiten. Holen Sie sich die nötige Sicherheit, um richtig auf betroffene Kollegen zuzugehen. -
  • Grundlagen und Vorbereitung der lösungsorientierten Gesprächsführung
    • Organisatorische und räumliche Rahmenbedingungen
    • Orientierungspunkte für die Gesprächsdurchführung
    • Klärung der Erwartungen
    • Rollenklarheit herstellen
  • Die Durchführung des Beratungsgesprächs
    • Leitfäden als Hilfestellung für das Gespräch nutzen
    • Das Erstgespräch
    • Ziel des Beratungsgesprächs
    • Aufbau von Vertrauen
    • Hilfe zur Selbsthilfe anbieten
    • Verantwortlichkeiten klären
    • Vereinbarung konkreter Maßnahmen
  • Gesprächstechniken, die helfen
    • Effektive Fragetechniken
    • Aktives Zuhören
    • Rückmeldung geben
    • Erkennen und Ansprechen von körpersprachlichen Signalen
    • Die emotionale Ebene beachten
  • Was tun, wenn es schwierig wird?
    • Die Eskalation nach neuen Auffälligkeiten
    • Gezielte Konfrontation einsetzen
      • Umgang mit Emotionen
    • Labern, leugnen, lügen - Widerstände aufnehmen und mit ihnen arbeiten
    • Eigene Grenzen erkennen
  • Praxis-Teil:
    • Wir arbeiten vorzugsweise mit Situationen aus der Praxis der TeilnehmerInnen und trainieren dabei verschiedene typische Gesprächssituationen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen