Allergene – Risikofaktor Lebensmittel

ReadL.Media
In Hamburg

520 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
040 3... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Sie lernen, mit Allergenen in Ihrer Produktion sicher umzugehen und dennoch nicht die nötige Vorsicht zu verlieren - Sie kommen auf den aktuellen Stand der derzeitigen Diskussionen - Lassen Sie Ihre Fragen durch unsere Referentin klären. Sie wirkt unter anderem mit an der Erarbeitung des aktuellen Allergen-Leitfadens CIAA Guidance on Food allergen management for food manufacturers!.
Gerichtet an: Qualitätsmanager, Qualitätssicherer, Lebensmittelproduzenten, Gesundheitsbeauftragte der Lebensmittelindustrie und Zulieferbetriebe

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
20099, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Dozenten

Sylvia Pfaff
Sylvia Pfaff
HACCP, QM-Systeme, ISO 9001:2008, ISO 22000, IFS Food, IFS Logistik

Themenkreis

In dem Seminar „Allergene - Risikofaktor Lebensmittel" lernen Sie, wie Allergene in Ihrem Betrieb zu einer sicheren Angelegenheit machen.

In Deutschland leiden 7-10 % der Kinder und etwa 5 % der Erwachsenen unter einer Allergie. Schon geringe Spuren von Allergenen in einem Lebensmittel können bei empfindlichen Menschen zu starken allergischen Reaktionen führen. Somit ist die Sicherheit der bei der Lebensmittelproduktion eingesetzten Rohwaren wichtiger denn je!

Aus dem Inhalt:

- Lebensmittelallergien in Europa

- Schwellenwerte bei Allergikern - wie viel ist zu viel?

- Risikobasierte Kennzeichnungsentscheidung

- Aktuelle Diskussion um Aktionswerte für die Spurenkennzeichnung

- Analytik: was ist sinnvoll und wo sind Grenzen

- Prävention im Lebensmittelbetrieb
Gruppenarbeit zur Vermeidung von Allergen-Risiken

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Die Seminargebühr in Höhe von 520,00 EUR zzgl. MwSt. beinhaltet neben einem Tag Seminar und Workshop, Teilnehmerurkunde, Pausensnacks, ein 3-Gänge-Mittagessen, Tagungsgetränke


Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kontaktperson: Ute Riedel, Stefanie Sobetzko