Alphabetisierung und Grundbildung

Pädagogische Hochschule Weingarten
Blended learning in Weingarten

1.000 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0751-... Mehr ansehen
User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Blended
  • Weingarten
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang vermittelt den Studierenden eine umfassende berufliche Handlungskompetenz, um selbständig und zielgerichtet Alphabetisierungs- und Grundbildungsaufgaben für Jugendliche und Erwachsene übernehmen und realisieren zu können.
Gerichtet an: Der berufsbegleitende Master-Studiengang Alphabetisierung und Grundbildung (Weiterbildung) richtet sich an Lehrende der Sekundarstufen I (höhere Klassen der Hauptschule) und II (Berufsschule, BEJ, BVJ), sowie Lehrende an Volkshochschulen, aber auch an Sozialarbeiter/Sozialpädagogen, Soziologen, Pädagogen oder Psychologen, deren Zielgruppe auch funktionale Analphabeten beinhaltet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Weingarten
Kirchplatz 2, 88250, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Mit dem erfolgreichen Durchlaufen des Studiengangs sollen die Studierenden die Fähigkeit erwerben, Alphabetisierungs- und Grundbildungsangebote wissenschaftlich und didaktisch fundiert sowie zielgruppengerecht zu konzipieren und durchzuführen. Diesem Ziel entsprechend ist der Studiengang Alphabetisierung und Grundbildung in folgende Kompetenzbereiche gegliedert:

Kompetenzbereich A: Grundlagen Alphabetisierung und Grundbildung

Der Kompetenzbereich A enthält ein Modul.

Modul 1: Analphabetismus im gesellschaftlichen Kontext

Auf das Modul entfallen 3 ECTS, diesen sind 2 SWS zugeordnet.

Die Studierenden erwerben Basiswissen und Hintergrundinformationen zum Themenkomplex Alphabetisierung und Grundbildung. Auf dieser Grundlage werden sie befähigt, politische und institutionelle Rahmenbedingungen sowie die gesellschaftliche Bedeutung von Alphabetisierung und Grundbildung zu reflektieren.

Kompetenzbereich B: Erwachsenenbildung

Der Kompetenzbereich B enthält ebenfalls ein Modul.

Modul 2: Allgemeine Didaktik der Erwachsenenbildung: Alphabetisierung und Grundbildung

Auf das Modul entfallen 7 ECTS, darin sind drei Seminare im Umfang von 5 SWS angeordnet.

Die Studierenden setzen sich mit den lernpsychologischen Grundlagen und zentralen didaktischen Prinzipien der Erwachsenenbildung auseinander. Dieses Wissen befähigt sie, Kurse zielgruppen- und teilnehmerorientiert durchzuführen sowie ihre Kursplanung zu reflektieren.

Kompetenzbereich C: Fach- und diagnostische Kompetenzen: Schriftsprache

Der Kompetenzbereich C enthält zwei Module.

Modul 3: Unterstützung des Schriftspracherwerbs

Auf das Modul entfallen 9 ECTS, denen drei Seminare mit insgesamt 6 SWS zugeordnet sind.

Die Studierenden lernen Modelle des Schriftspracherwerbs und didaktische Ansätze der Schriftsprachvermittlung bei Jugendlichen und Erwachsenen kennen. Sie können dieses Wissen in Alphabetisierungskursen reflektiert einsetzen, sodass eine Verbesserung sowohl der gesprochenen als auch der Schriftsprache der Kursteilnehmer angeregt und die Fähigkeit zur Sprachreflexion gefördert wird.

Modul 4: Dialogische Förderdiagnostik am Beispiel des Schriftspracherwerbs

Auf das Modul entfallen 6 ECTS, es umfasst zwei Seminare im Umfang von 4 SWS.

Die Studierenden erarbeiten sich die theoretischen und ethischen Grundlagen des Diagnostizierens; sie kennen verschiedene Ansätze und wenden formelle wie informelle Verfahren zur Diagnose des schriftsprachlichen Lernstandes an. Sie leiten aus Ergebnissen einer mehrperspektivisch und dialogisch angelegten Diagnose ein kohärentes, individuell abgestimmtes Förderkonzept ab.

Kompetenzbereich D: Fach- und diagnostische Kompetenzen: Grundbildung und Arbeitswelt

Der Kompetenzbereich D enthält zwei Module.

Modul 5: Grundbildung und Arbeitswelt - Rechnen

Auf das Modul entfallen 5 ECTS. Ihm sind 2 SWS zugeordnet.

Die Studierenden bestimmen den mathematischen Fähigkeitsstand von Lernenden und sind fähig, individuell angepasst alltags- und arbeitsrelevante mathematische Kompetenzen zu vermitteln.

Modul 6: Grundbildung und Arbeitswelt – Medienkompetenz, Sozial- und Demokratiekompetenz

Auf das Modul entfallen 4 ECTS und zwei Seminare im Umfang von 2 SWS.

Die Studierenden können mit digitalen Medien umgehen und wissen um deren Einsatzmöglichkeiten, auch im Hinblick auf das eigene Studium. Sie sind in der Lage, Lernenden einen reflektierten Umgang mit Medien zu vermitteln. Zudem werden sie befähigt, soziale und demokratische Kompetenzen von Lernenden (auch mit Blick auf gesellschaftliches und politisches Engagement) zu fördern.

Kompetenzbereich E: Beratungs- und Vernetzungskompetenz

Der Kompetenzbereich E enthält ein Modul.

Modul 7: Lernberatung; sozialpädagogische Begleitung, Netzwerkarbeit und Entwicklung neuer Lernorte in der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit

Auf das Modul entfallen 8 ECTS in drei Seminaren mit insgesamt 6 SWS.

Die Studierenden sind auf der Basis soziologischer und psychologischer Theorien fähig, lernberaterisch zu

arbeiten und förderliche Rahmenbedingungen für das Lernen von (funktionalen) Analphabeten zu gestalten.

Zudem erwerben sie Basiswissen über Netzwerke und ihre Gestaltung, das sie einzusetzen lernen, um Netzwerke zu bilden und die Netzwerkbildung unter Lernenden zu unterstützen.

Kompetenzbereich F: Wissenschaftliches Arbeiten

Der Kompetenzbereich enthält ein Modul.

Modul 8: Mastermodul

Die Studierenden zeigen ihre Fähigkeit, wissenschaftlich fundiert zu arbeiten. Dies geschieht mit dem Erstellen einer praxisorientierten Masterarbeit, mit der sie nachweisen, dass sie in der Lage sind, ein Projekt im Bereich der Alphabetisierung und/oder Grundbildung wissenschaftlich fundiert zu konzipieren, auszuführen und einer theoretisch begründeten Reflexion zu unterziehen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 1000 € pro Semester (4000 € für gesamten Master-Studiengang)
Weitere Angaben: Kontakt: loeffler@ph-weingarten.de http://www.ph-weingarten.de/stag
Maximale Teilnehmerzahl: 35
Kontaktperson: Prof. Dr. C. Löffler

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen