Altitona: Der Heilige Berg der Göttin - Mt. Saint Odile

Inana - Schule für Geomantie
In Mont Saint Odile (Frankreich)

Fr. 650 - (605 )
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08081... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Mont saint odile (Frankreich)
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Erleben des heiligen Berges Mt. St. Odile und seiner Geomantie.
Gerichtet an: Interessierte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Mont Saint Odile
F, (39) Jura, Frankreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Keine

Dozenten

Stefan Brönnle
Stefan Brönnle
Geomantie, Feng Shui, Wahrnehmung, Radiästhesie

Seit 1993 Dozent und Ausbildungsleiter mehrerer Geomantie-Fachausbildungen. Autor der Bücher "Die Kraft des Ortes", "Der Paradiesgarten", "Landschaften der Seele", "Das Haus als Spiegel der Seele", "Der Mensch im Kraftfeld der Technik", "Grenzenlose Sinne", u.a. Zwillerpreisträger 2008

Themenkreis

10.-13.6.2011 Altitona: Der Heilige Berg der Göttin - Mt. Saint Odile

Die Große Göttin ist nicht nur ein Urmythos der frühen Menschheitsgeschichte, sie ist ein existentes Prinzip des Lebens auf der Erde. In drei Aspekten führt Sie uns durchs Leben: Als kosmische Kraft des geistigen Impulses (weißer Aspekt), als Macht der Kreativität, des Eros und der Fruchtbarkeit (roter Aspekt); und als Kraft des Wandels, des Loslassens und des Neubeginns (schwarzer Aspekt). Manche Orte verkörpern diese Prinzipien auf unvergleichliche Weise: Einer dieser wunderbaren Orte ist Altitona, der sagenumwobene Mont Saint Odile.
Bekannt durch das Kloster der heiligen Odilia (oder Ottilie) reicht die Geschichte des Heiligen Berges zurück bis ins Megalithikum. Dolmen und Schalensteine zeugen von dieser langen Geschichte der Verehrung ebenso, wie die mythische, rund 11 Km lange Heidenmauer, die heilige Quelle, der Tränenstein oder von Sagen durchtränkte Orte wie das Feenplateau oder den Menelstein.
Wir wollen in diesen Tagen gemeinsam die spirituelle Kraft des Berges entdecken. Auf zahlreichen Wanderungen wird der geomantischen Situation einzelner Orte nachgespürt. Mit Rute, Pendel oder durch angeleitete Wahrnehmung erfährt jeder Teilnehmer authentisch die Kraft des Ortes. So fügt sich das Bild zu einem übergeordneten Gesamtsystem, einem sogenannten Landschaftstempel.

Themen und Orte:
- Die Topografie in der geomantischen Interpretation
- St. Odile: Christliche Gestalt mit heidnischen Attributen
- Die Heilige als lebendes Bild der Göttin
- Odilia und die Lichtsymbolik
- Die Kraft der heiligen Quelle
- Michael und der Drache: Die Engelskapelle
- Legende Arche - Mythos Sonnenbarke: Das Mysterium Menelstein
- Die Kraft des geistigen Wassers
- Inkarnationsprozesse des Geistes
- Geheimnisse der Heidenmauer
- Horizontale und vertikale geomantische Achsen
- Kontakt zu geistigen Genien
- Die Kraft der Göttin authentisch erleben
- u.v.m.

Ort: Mont Saint Odile
Gebühr:
Mitglieder der Gesellschaft für Radiästhesie Basel Fr. 570.-
Nichtmitglieder Fr. 650.-
Veranstalter:
Gesellschaft für Radiästhesie und Geobiologie Region Basel
Basel

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kontaktperson: Stefan Brönnle