DGB-Bildungswerk Thüringen

DGB-Bildungswerk Thüringen

Beschreibung

Das DGB-Bildungswerk Thüringen ist ein gemeinnütziger Verein und durch das Thüringer Kultusministerium als Träger der Erwachsenenbildung anerkannt.Der Verein wurde 1990 gegründet, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern - aber auch Erwerbslosen und SeniorInnen - Zugänge zu Bildung zu eröffnen. Im Mittelpunkt steht dabei die politische Bildung: Die Seminare und Veranstaltungen des bwt wollen Kenntnisse vermitteln, um die je eigene Situation zu reflektieren und Handlungsstrategien gemeinsam mit anderen zu entwickeln. ArbeitnehmerInnen, Erwerbslosen und SeniorInnen sollen untersützt werden, ihre Interessen in Betrieb und Gesellschaft vertreten zu können. Besonders wichtig ist dem bwt, dabei die unterschiedlichen Lebensbedingungen und Perspektiven von Frauen und Männern, Deutschen und MigrantInnen, von Menschen mit und ohne Handicap zu berücksichtigen.

Den Bildungsanbieter kontaktieren
-3612... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Kurshighlights

...Dieses Thema hat bisher weder in der Forschung noch in der Öffentlichkeit viel Beachtung gefunden. Der Vortag will anhand einzelner Fallbeispiele einen...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...Pauschale geeignet - Fragen der Rechtsdurchsetzung und Erfahrungen an Thüringer Sozialgerichten. Erwerbslosenarbeit gut gemacht Netzwerktreffen der Thüringer...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...der Klassengesellschaft zu nähern, wird der Klassenbegriff in der Veranstaltung ins Verhältnis zu anderen Beschreibungen von Ungleichheit gesetzt. Zur Klassenfrage...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...das für seine Selbstaufhebung bereits weltweit kämpft.“ In der Veranstaltung werden sie ihre Thesen vorstellen und dabei einen Fokus auf die Begriffe der...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...Solidarische Ökonomie ist nicht als einheitliche Wirtschaftsform, sondern eher als Sammelbegriff für Projekte, Initiativen und Unternehmen zu sehen...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1.0 Lehrstunde
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung. Mit Kunst und Kultur für Integration und Vielfalt, gegen Ausgrenzung und Rechtsextremismus. Tag der Einheit...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...Antifaschistischer und antirassistischer Ratschlag Seit 20 Jahren findet in Thüringen in den Tagen um den 9.11. der Ratschlag statt. Er trägt antifaschistisches...

  • Seminar
  • Anfänger
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...kontroversen und teils heftigen Debatten der letzten beiden Jahrzehnte nachgezeichnet werden. Dr. Andreas Schneider ist Dozent am Fachbereich Polizei der Thüringer Verwaltungsfachhochschule...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...Die Stadtrundgänge wurden und werden durch die ehrenamtliche Projektgruppe "Erfurt im NS" konzipiert und betreut. Ihr ist wichtig, dass bei der Auseinandersetzung... Lerne:: Systemische Sozialarbeit, Soziale Dienste, Soziale Arbeit...

  • Kurs
  • Erfurt
    und 2 weiterer Standort
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

...Eine Veranstaltung der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus im Rahmen des Begleitprogramms zur Wanderausstellung "Was damals Recht war…"... Lerne:: Ausstellungsdesigner/ Ausstellungsdesignerin...

  • Kurs
  • Erfurt
  • 1 Tag
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

Dozenten

Andreas Schneider
Andreas Schneider
Referent

Annette Weinke
Annette Weinke
Referentin

Eckart Schörle
Eckart Schörle
Referent

Igor Scholz
Igor Scholz
Referent

Spezialgebiete

Das Bildungsangebot des DGB-Bildungswerks Thüringen ist breit gefächert: Einige Seminare richten sich an Betriebsräte, Vertrauensleute der Schwerbehinderten oder ehrenamtliche Arbeits- und SozialrichterInnen und qualifizieren für die speziellen Aufgaben in diesen Funktionen. Andere Angebote sind offene Diskussionsforen und Orte gewerkschaftlicher wie gesellschaftlicher Debatten.