Ewald & Partner

Ewald & Partner

Beschreibung

Seminare für Betriebsräte

EWALD & Partner bietet seit dem Jahre 2000 Seminare für Betriebsräte an.

In den folgenden Jahren hat sich das Seminarprogramm beständig erweitert und sich von den klassischen Themen Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht im offenen und Inhouse-Seminarangebot um die „soften Themen“ erweitert. EWALD & Partner bietet Ihnen auch

Moderation von Klausurtagungen und Workshops
Mediation von Interessenkonflikten
Seminare zu Spezialthemen

wie z. B. Mitbestimmung bei Zertifizierungsprozessen (ISO 90001), Beschäftigungssicherung nach § 92a BetrVG, Mitbestimmung im internationalen Konzern, Transfergesellschaft und Umsetzung in die Praxis, einzelfallgerechtes und zukunftsgewandtes Sozialplan-Konzept.

Natürliche erarbeiten wir mit Betriebsratsgremien auch Weiterbildungskonzepte für eine ganze Amtsperiode.

Da im betrieblichen Alltag die anfallenden Probleme immer komplexer werden und Lösungen häufig nicht nur einen Themenbereich berühren, reicht es in vielen Gremien nicht aus, sich neben dem Tagesgeschäft „mal eben“ diesen Problemen zu widmen.

In solchen Fällen bieten wir von EWALD & Partner kompetente Begleitung an. Dies kann im Rahmen von

Vorträgen
Coaching
rechtlicher Beratung

geschehen und orientiert sich an den betrieblichen Erfordernissen und den Bedürfnissen des Gremiums.

In 2012 neu aufgenommen haben wir das Thema Coaching und zwar in Form einer Coaching-Ausbildung für Betriebsräte. EWALD & Partner bietet erstmalig in Deutschland das folgende Paket an:

Basisseminar: Betriebsrat-Coaching
Teamcoaching: Führungsinstrument für Betriebsratsvorsitzende/ StellvertreterInnen
Ziele und Visionen in der Betriebsratsarbeit
Konflikt-Coaching
Leadership-Training: Coaching-Werkzeuge für Betriebsratsvorsitzende/ StellvertreterInnen
Inhouse-Seminar: Betriebsratsteam-Coaching / Qualifikation für Betriebsräte

Den Bildungsanbieter kontaktieren
40819... Mehr ansehen

Kurshighlights

...des Arbeitgebers bei der Einstellung von Leiharbeitnehmern/innen, §§ 99, 101 BetrVG, - BAG, Beschluss vom 09.03.2011 – 7 ABR 137/09 Vervollständigung der...

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • 2 Tage
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

649 
zzgl. MwSt.

...Gerichtet an: Betriebsräte Betriebsräte Um die Interessen der Belegschaft wirksam vertreten zu können, sollten Sie die Aufgaben, Rechte und Pflichten des...

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • 4 Tage
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

799 
zzgl. MwSt.

...Gerichtet an: Betriebsräte Betriebsräte Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen die Handlungs- und Durchsetzungsmöglichkeiten bei Einstellungen...

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • 4 Tage
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

849 
zzgl. MwSt.

...und tariflicher Regelungen Beteiligung im Einzelfall und in Eil- und Notfällen Freiwillige soziale Leistungen des Arbeitgebers Gegenstände der Mitbestimmung (vgl...

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • 4 Tage
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

849 
zzgl. MwSt.

...Unterrichtungs- und Beratungsrechte Wirtschaftsausschuss als Informationsquelle Information der Arbeitnehmer Betriebsänderungen Einschränkung und Stilllegung...

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Hamburg
  • 4 Tage
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

849 
zzgl. MwSt.

Dozenten

Klaus Schomacker
Klaus Schomacker
Business-Coach

dvct-zertifizierter Business Coach

Klaus Schomacker
Klaus Schomacker
Coaching

dvct-zertifizierter Business Coach

Uwe Ewald
Uwe Ewald
Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Geschichte

Für das Jahr 2012 bietet EWALD & Partner 126 Seminare an. Der Schwerpunkt liegt in Hamburg und Berlin.

Dabei bilden die 45 verschiedenen Seminare den Kern des Schulungsbedarfs der Betriebsräte ab.

In jedem Jahr bieten wir besondere Themen an. Für 2012 sind es die Angebote zur Ausbildung Coaching für Betriebsräte.

Die Vorteile, hier zu studieren

Bei den Grundlagenseminaren: Die Dauer!

EWALD & Partner legt besonderen Wert auf eine sehr gute Ausbildung der Betriebsräte bei den Grundlagen des Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht.

Daher sind die Seminare 4,5 Tage lang. Damit sind sie deutlich länger als bei den allermeisten Mitbewerbern.

Die maximale Anzahl von 15 Teilnehmern bei allen Seminaren!

Bei allen Seminaren übersteigt unsere Teilnehmerzahl nicht die Anzahl von maximal 15 Teilnehmern! Wir sehen dies als wesentlichen Baustein die Qualität der Ausbildung zu sichern.

Spezialgebiete

EWALD & Partner
hat eine besondere Komptenz bei den folgenden Spezialthemen:

Sozialplanberatung und Gestaltung

Während nahezu 85% aller Sozialpläne als sogenannte Divisoren-Sozialpläne und ca. 15% als sogenannte Punkte-Sozialpläne abgeschlossen werden, ist der vom BAG geforderte "einzelfallgerechter und zukunftsweisender Sozialplan" nahezu unbekannt. Dabei hat diese Sozialplanvariante für die Arbeitnehmer eine Reihe von entscheidenden Vorteilen. Hierzu bietet EWALD & Partner auch 2012 ein Seminar an.

Einzelfallgerechter und zukunftsweisender Sozialplan


Coaching für Betriebsräte

Das Thema Coaching spielt in der Ausbildung von Betreibsräten bisher überhaupt keine Rolle. Das ist erstaunlich! Denn nicht nur die Arbeitsbelastung der Kollegen im Betrieb nimmt beständig zu, auch die Anforderungen an Betriebsräte werden beständig höher.
Während sich im Management Coaching längst als Unterstützung für Führungskräfte etabliert hat, nutzen Betriebsräte dieses Werkzeug kaum.
EWALD & Partner bietet deshalb für 2012 erstmals eine Ausbildung von Betriebsräten im Coaching an.

Coaching für Betriebsräte


Transfergesellschaft

Transfergesellschaften sind zu einem prominenten Instrument moderner Arbeitsmarktpolitik geworden. Mit diesem Instrument gelingt es Arbeitsplätze „sozial verträglich(er)“ abzubauen und Unterstützung bei beruflicher Neuorientierung zu geben. Aus unserer Sicht sind Transfergesellschaften daher ein unverzichtbarer Bestandteil von Sozialplänen.

Transfergesellschaft


Der Sozialtarifvertrag (SozTV)

Der Sozialtarifvertrag (SozTV) ist eine strategische Alternative und Ergänzung zum Sozialplan nach dem Betriebsverfassungsgesetz.

Die zunehmende Bedeutung des Sozialtarifvertrags hat ihren Grund in der unbefriedigenden Rechtslage für den Betriebsrat hinsichtlich Betriebsänderungen und -schließungen. Im Gegensatz zum Sozialplan des Betriebsrats ist der entstehende Nachteilsausgleich durch einen Sozialtarifvertrag erstreikbar. Die höchstrichterliche Anerkennung (6. 12.2006 und 24.4.2007) des erstreikbaren Sozialtarifvertrags hat hohe Wellen geschlagen. Das Seminar richtet sich daher an Betriebsräte, in deren Unternehmen die Aufstellung eines Sozialplans bereits zu erwarten ist. Mit dem SozTV eröffnen sich wichtige neue betriebliche Handlungsoptionen, die dem Betriebsrat bei seinen Verhandlungen unterstützen können. Denn Gegenwehr ist dem Betriebsrat untersagt, Maßnahmen des Arbeitskampfes zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat sind unzulässig (§ 74 Abs. 2 Satz 1 BetrVG).

Der SozTV