Inlingua Latina

Inlingua Latina

Beschreibung

1968 wird inlingua am 14. September in Bern, Schweiz, gegründet. Die Gründer sind Eigentümer von unabhängigen Sprachschulen oder Sprachschulen aus anderen Netzwerken. Sie erkennen die Notwendigkeit eines globalen Netzwerks mit eigenen Lehrmethoden und eigenem Lehrmaterial, das aber lokal ausgerichtet ist.

1971 besteht die inlingua-Organisation aus 95 Sprachschulen in Europa. Lehrmaterial in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch ist veröffentlicht.

1972 werden inlingua-Sprachschulen in Nord- und Südamerika sowie in Asien gegründet.

1975 richtet inlingua einen pädagogischen Ausschuss ein. Ihm gehören erfahrene Sprachlehrer aus der gesamten inlingua-Welt an. Aufgabe des Ausschusses ist es, sich mit Fragen der Lehrmethode zu befassen, ihre Verwendung zu koordinieren und die inlingua-Organisation bei der Erstellung von Lehrmaterial zu beraten. Das zwischenzeitliche weitere Wachstum des inlingua-Netzes hat inlingua in die Lage versetzt, den Ausschuss mit den fähigsten und erfahrensten Fachleuten zu besetzen und erhebliches Wissen über wichtige regionale Unterschiede in der Verwendung von Sprache aufzubauen.

Die 1980er Jahre zeigen den Vormarsch von Business English und den Mangel an geeignetem Lehrmaterial. Die Arbeit an Lehrmaterial für diesen Markt beginnt.

1989 schließt inlingua die Arbeiten an Lehrmaterial für Business English ab. Das Accelerated Professional Program (APP) ist das erste Lernprogramm für Geschäftsenglisch, das von einem internationalen Sprachschulen-Verbund entwickelt wurde. Es wird für das Kursprogramm von allen inlingua-Sprachschulen weltweit eingesetzt. Damit können international tätige Geschäftsleute ohne Reibungsverluste die Sprachschule wechseln. Es ändern sich lediglich die Unterrichtsräume und die Lehrer.

1991 eröffnet inlingua das 250. Sprach-Center.

1999 erscheint das erste Lehrbuch der neuen Generation. Grundlage ist der letzte Stand der Technik und der Pädagogik, aber auch die erfolgreiche traditionelle inlingua-Sprachlernmethode.

2005 führt inlingua unter dem Namen „inlingua Online Learning“ ein Tool für integriertes Lernen ein. Es verbindet die Vorteile des Unterrichts in der Sprachschule als Präsenzveranstaltung mit den Vorteilen eines hierauf optimal abgestimmten E-learnings.

2009 gehören mehr als 350 Sprach-Center in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika zu inlingua. Eingesetzt wird eigenes Lehrmaterial von traditionellen Lehrbüchern bis zu CDs und Tools für das E-Learning in einer Vielzahl von Sprachen. inlingua-Sprachcenter bieten Sprachkurse in allen Sprachen der Welt an.

Den Bildungsanbieter kontaktieren
00 34... Mehr ansehen

Kurshighlights

...courses starts to every level from beginner to advanced european framework A1 -C1. courses starts every monday. Gerichtet an: this package is for everybody... Lerne:: Umgangssprache Italienisch, Italienisch für Fortgeschrittene, Italienisch Konversation...

  • Kurs
  • Inhouse in Acoruña (Spanien)
  • 1 Woche
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

450 
inkl. MwSt.

Die Vorteile, hier zu studieren

Trainer
Unsere Trainer sind Muttersprachler, die ihre Kompetenz bei der Anwendung der inlingua-Direktmethode durch inlingua-interne Schulungen erworben haben. Sie setzen inlingua-eigenes Lehrmaterial ein und verwenden die entsprechenden inlingua-Tools für den Sprachunterricht.

Spezialgebiete

inlingua hat für tausende von Sprachschülern Sprachreisen durchgeführt. Bei den hochwertigen inlingua-Programmen tauchen Sie vollständig in die Sprachwelt und die Kultur Ihres Ziellandes ein. Sie lernen schnell und haben Spaß.
Nach Ihrer Rückkehr ist inlingua weiterhin für Sie da. Unser globales Netzwerk mit über 340 Sprachcenter in 40 Ländern ermöglicht es Ihnen mit Ihrem Kurs genau dort weiterzufahren wo Sie aufgehört haben, mit derselbem Methode, denselben Kursbüchern und denselben Qualitätsstandards.