Institut für Mathematisches Lernen (IML) Therapiezentrum

Institut für Mathematisches Lernen (IML) Therapiezentrum

Beschreibung

IML - Institut für Mathematisches Lernen BraunschweigBeratungs- und Forschungseinrichtung zur Diagnose, Therapie und Prävention der Rechenschwäche/Dyskalkulie * Qualitative Förderdiagnose * Wissenschaftliche Beratung * Integrative Lerntherapie * Spezifische LehrerfortbildungDas IML ist eine Facheinrichtung für Diagnose, Beratung und Therapie bei Lernschwierigkeiten im mathematischen Grundlagenbereich.Das IML macht es sich zur Aufgabe, alle beruflich mit diesem Thema konfrontierten Pädagogen über die Bedeutung der Früherkennung, die Möglichkeiten der Prävention und die wirksame Förderung rechenschwacher Schüler zu informieren: * öffentliche Vorträge und Veranstaltungen, * Schulvorträge in Konferenzen, * ganztägige Fortbildungen und * Studientage an SchulenWissenschaftliche Leitung: Dr. Michael WehrmannPädagogische Leitung: Dr. Inga Diop38100 Braunschweig, Steinweg 4Telefon 05 31-12 16 77 50E-Mail: info@iml-braunschweig.deHomepage: http://www.zahlbegriff.de

Den Bildungsanbieter kontaktieren
0531-... Mehr ansehen

Kurshighlights

...Wenn die Zahl zur Qual wird – Frühdiagnose Rechenschwäche/ Dyskalkulie Aktuelle Studien sprechen von sechs Prozent rechenschwacher Grundschüler... Lerne:: Ausbildung der Ausbilder...

  • Kurs
  • Braunschweig
  • 2 Tage
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage
Kurs Prävention von Dyskalkulie im Zahlraum bis 10 in Braunschweig Institut für Mathematisches Lernen (IML) Therapiezentrum

...Teilnehmerkreis: Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen Tagungsort: Braunschweig, Landesschulbehörde Standort Braunschweig Leitung: Dr. Michael Wehrmann... Lerne:: Ausbildung der Ausbilder...

  • Kurs
  • Braunschweig
  • 2 Tage
Zum Vergleich auswählen
Mehr ansehen

Preis auf Anfrage

Dozenten

Michael Wehrmann
Michael Wehrmann
Qualitative Diagnostik der Rechenschwäche

Geschichte

Arbeitskreis des Zentrums für angewandte Lernforschung gemeinnützige Gesellschaft mbHhttp://www.arbeitskreis-lernforschung.deDen Arbeitskreis bilden sieben eigenständige Zentren aus Bonn, Braunschweig, Dortmund, Düsseldorf, Kassel, Köln und Osnabrück. Das Ziel des Arbeitskreises ist es, der Dyskalkulieforschung aus der Praxis heraus neue Impulse zu geben.Die beteiligten Zentren sind interdisziplinär arbeitende Einrichtungen zur Diagnostik, Behandlung und Erforschung der Rechenschwäche. In den Zentren werden derzeit ca. 1000 rechenschwache Kinder, Jugendliche und Erwachsene betreut.

Die Vorteile, hier zu studieren

Wissenschaftlich fundierte Ausbildung im Themenbereich Diagnostik und Therapie der Rechenschwäche/Dyskalkulie.

Spezialgebiete

Rechenschwäche, Dyskalkulie, Lerntherapie