Angewandte Informatik - Informations- und Kommunikationstechnik

Fachhochschule Stralsund
In Stralsund

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
3831 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Stralsund
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Projektierung und Administration von Kommunikationsnetzen als Mitarbeiter(in) eines Netzbetreibers oder Rechenzentrums,. Entwicklung von Hardware- und Software-Systemen bei einem Gerätehersteller oder im Rahmen eines eigenen Ingenieurbüros,. Beratung bei Auswahl und Konfiguration von Software-Systemen als Consultant einerUnternehmensberatung,. Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Informationstechnik in größeren Unternehmen, Universitäten oder Forschungseinrichtungen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stralsund
Zur Schwedenschanze 15, 18435, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Immatrikulation an unserer Hochschule kann beantragen, wer: die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife oder einen Meisterabschluss hat (nach Einzelfallprüfung) eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung für den gewählten Studiengang nachweist einen Realschulabschluss in Verbindung mit einer anschließenden mindestens fünfjährigen einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung für den gewählten Studiengang nachweist

Themenkreis

Die Informatik zählt zu den Schlüsseltechnologien dieses Jahrhunderts. Damit spielt sie eine besondere Rolle bei der wirtschaftlichen Entwicklung der Bundesrepublik und des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Informatik befasst sich mit dem Aufbau und dem Einsatz von Hardware- und Software-Systemen in unterschiedlich orientierten Anwendungsfeldern. Beispiele hierfür sind Software für Handel, Banken, Versicherungen, Kommunikationsnetze, intelligente Gerätetechniken, Multimediasysteme, Automatisierungssysteme, Biotechnologie und Umwelttechnik. Um diese umfassenden Anwendungsfelder abdecken zu können, wird hard- und softwaretechnisches Grundlagenwissen der Informatik in großer Breite und Tiefe vermittelt. Durch eine anwendungsbezogene Ausbildung werden Studierende dieses Fachgebietes befähigt, innovativ an allen wichtigen Positionen des Einsatzes der Computertechnik in der Industrie, der Wirtschaft und im öffentlichen Dienst tätig zu sein. Die Ausbildung ermöglicht es, das Studium in einem Master-Studiengang national oder international erfolgreich fortzusetzen.

Studienablauf

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester, einschließlich der berufspraktischen Studienanteile. Die ersten Semester sollen dazu befähigen, ingenieurmäßige Probleme zu verstehen und zu lösen. Dazu werden z. B. die folgenden Grundlagen vermittelt: Mathematik, elektrotechnische Grundlagen, theoretische Informatik, Programmieren, Betriebssysteme und Rechnernetze, Datenbanken und Datenmanagement. Danach werden fachspezifische Kenntnisse aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnik gelehrt, z.B.: Signale und Systeme, Übertragungstechnik, Eingebettete Systeme. Begleitend werden weitere Grundlagenfächer der Informatik gelehrt. Hinzu kommen praktische Studienanteile, wie Projektarbeiten und Seminare. Den Abschluss bildet die Anfertigung einer Bachelorarbeit.

Unser Studienkonzept
verbindet eine wissenschaftlich fundierte, grundlagen- und anwendungsorientierte Ausbildung mit direktem Praxisbezug durch Projektarbeiten und Praxissemester. Die umfassende Grundlagenausbil-
dung bietet die Gewähr für eine rasche Einarbeitung in die zahlreichen Anwendungsgebiete der Informatik, um so fexibel auf die sich ständig ändernden Anforderungen in der Praxis reagieren zu können.

Hinweise zu den Praktika

Die erste Praxisphase (Vorpraktikum) soll folgende Inhalte umfassen: Arbeiten am PC und Umgang mit Standardsoftware (Textverarbeitung, Graphik; Tabellenkalkulation); Lösen einfacher Programmieraufgaben und Informationsbeschaffung im Internet sowie Tätigkeiten im Rahmen des Einsatzes oder der Entwicklung von Informationstechnologien Die im 5. Semester liegende zweite Praxisphase (praktisches Studiensemester) von insgesamt 20 Wochen beinhaltet ingenieurmäßige Tätigkeiten.

Bewerbungstermin
für das Wintersemester 15. Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Zur Zeit beträgt der Semesterbeitrag 37,50 € und schlüsselt sich wie folgt auf: Studentenwerksbeitrag: 32,50 € Beitrag Asta/ StuPa (Studierendenschaft): 5,00 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen