Angewandtes Wissensmanagement

Johannes Kepler Universität Linz
In Linz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Linz (Österreich)
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Unternehmensverantwortliche der Bereiche Produkt- und Organisationsentwicklung sollen befähigt werden, Wissen des eigenen Unternehmens zu reflektieren und eine Kultur und Infrastruktur aufzubauen, welche der Dynamik des Wirtschafts- und Gesellschaftslebens gerecht wird. Aufgabe des MBA Aufbaustudiums ist daher, ein ausgewogenes Maß an Inputs für die Definition der Unternehmensprozesse für organisationales Lernen zu liefern sowie für die Initiierung und Steuerung derartiger Prozesse in Unternehmen Sorge zu tragen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Linz
Altenberger Straße 69, 4040, Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum MBA Aufbaustudium Angewandtes Wissensmanagement ist der Abschluss eines Universitätsstudiums einer sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studienrichtung oder der Informatik bzw. eines vergleichbaren Fachhochschulstudiums. Eine Zulassung ist bei Nachweis entsprechender gleichwertiger Qualifikationen auch ohne Absolvierung eines Studiums möglich.

Themenkreis

Unternehmensverantwortliche der Bereiche Produkt- und Organisationsentwicklung sollen befähigt werden, Wissen des eigenen Unternehmens zu reflektieren und eine Kultur und Infrastruktur aufzubauen, welche der Dynamik des Wirtschafts- und Gesellschaftslebens gerecht wird. Aufgabe des MBA Aufbaustudiums ist daher, ein ausgewogenes Maß an Inputs für die Definition der Unternehmensprozesse für organisationales Lernen zu liefern sowie für die Initiierung und Steuerung derartiger Prozesse in Unternehmen Sorge zu tragen.

Folgende Zielsetzungen sind durch das MBA Aufbaustudium zu erreichen:
a) Verantwortliche und MitarbeiterInnen sollen die Fähigkeit erlernen, Zusammenhangs- und Überschlagswissen in Fachbereichen zu entwickeln sowie bei organisationalen Lernprozessen Vorgehensmodelle und Inhalte zielgerichtet einzusetzen, d.h. neben der fachlichen und sozialen Kompetenz auch Medienkompetenz im Umgang mit Methoden und Werkzeugen zu erwerben.
b) Die Produktqualität, Agilität sowie Produktivität des Unternehmens, und somit schließlich die KundInnenzufriedenheit, sollen steigen.

Insgesamt zielt daher der Lehrgang auf die Vermittlung einer theoriegeleiteten,ganzheitlichen Handlungs- und Entscheidungskompetenz ab, welche die Teilnehmer/ innen in ihrer beruflichen Praxis sowie als mündige Bürger der aufstrebenden Wissensgesellschaft im effektiven und effizienten Umgang mit Konzepten, Techniken und Werkzeugen des Wissensmanagements qualifiziert.

Im Sinne der Bestimmung des § 51 Abs. 2 Z. 21 UG 2002, wonach Universitätslehrgänge
der Weiterbildung zu dienen haben, liegt folglich der besondere Unterrichtszweck dieses Universitätslehrgangs in der Vermittlung von sozialwissenschaftlichen,betriebswirtschaftlichen, rechtswissenschaftlichen und technischen Kenntnissen und Fähigkeiten.

Um unterschiedlichen Erwartungen (Vertiefung, Orientierung) der Teilnehmer/innen Rechnung zu tragen, soll der Lehrgang zunächst Überblickswissen vermitteln,welches für Wissensmanagement allgemein erforderlich ist. Danach wird den Teilnehmer/inne/n die Möglichkeit geboten, sich in einem selbst gewählten Gebiet zu vertiefen. Damit wird teilweise auch die Zielsetzung der Ausbildung individuell, in Absprache mit den BetreuerInnen, festgelegt. Die Vertiefung soll hierbei theoriegeleitet und praxisbezogen im Rahmen eines methodisch umfassenden Wissensmanagement-Projekts, welches gegebenenfalls im Unternehmen des/r Teilnehmer/in durchgeführt wird, erfolgen.

Studiendauer

Die Studiendauer beträgt 3 Semester. Während dieser Zeit sind Pflichtlehrveranstaltungen im Ausmaß von 42 Semesterstunden (im folgenden als SSt abgekürzt) sowie die Anfertigung und Verteidigung einer Master-Thesis vorgesehen

Bewerbungsfrist für Sommersemester 01. Februar bis, 29. März 2010

Bewerbungsfrist für Wintersemester 05. Juli bis, 29. Oktober 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Vom Studienbeitrag befreit sind Studierende im ordentlichen Studium,die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen bzw. EU- oder EWR-Bürger sind oder Flüchtlinge gemäß der Haager Konvention über die Rechtsstellung der Flüchtlinge sind. Auch wenn Sie vom Studienbeitrag befreit sind, ist der ÖH-Beitrag in der Höhe von € 16,86 weiterhin einzubezahlen. Wird Ihnen der Studienbeitrag in der Höhe von € 380,22 (inkl. ÖH-Beitrag) vorgeschrieben, so ist dieser bis spätestens Ende der regulären Zulassungs- und Meldefrist einzubezahlen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen