Emissionen, Immissionen, Luftverunreinigungen, TA

Anlagentechnik und Luftreinhaltung

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

259 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Die Anlagentechnik zur Minderung von Luftverunreinigungen ist einer ständigen technischen Weiterentwicklung unterworfen. Je nach Einsatzreife eines Verfahrens wird zwischen dem Stand der Technik und dem Stand von Wissenschaft und Forschung unterschieden.

Die rechtlichen Grundlagen für das behördliche Handeln in diesem Bereich sind das Bundesimmissionsschutzgesetz mit den zugehörigen Bundesimmissionsschutzverordnungen, die Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA-Luft) als Verwaltungsvorschrift, aber auch eine Vielzahl von technischen Regeln und Normen.

Dadurch ergeben sich neue Anforderungen zur Luftreinhaltung und deren Umsetzung durch die Anlagen- und Verfahrenstechnik, ebenso der Nachweis über Emissionen und Immissionen.

Wichtige informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Anhand von zahlreichen Praxisbeispielen soll all dies veranschaulicht werden. Das Seminarziel ist es, Ihren Kenntnisstand zu aktualisieren.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich an Sie, als Anlagenbetreiber, Behördenmitarbeiter, als auch an Verantwortliche in Beratungsfirmen.

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Anlagentechnik zur Minderung von Luftverunreinigungen ist einer ständigen technischen Weiterentwicklung unterworfen. Je nach Einsatzreife eines Verfahrens wird zwischen dem Stand der Technik und dem Stand von Wissenschaft und Forschung unterschieden. Die rechtlichen Grundlagen für das behördliche Handeln in diesem Bereich sind das Bundesimmissionsschutzgesetz mit den zugehörigen Bundesimmissionsschutzverordnungen, die Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA-Luft) als Verwaltungsvorschrift, aber auch eine Vielzahl von technischen Regeln und Normen. Anhand von zahlreichen Praxisbeispielen soll all dies veranschaulicht werden.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 255€ (MwSt.-frei) Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Verfahrenstechnik
Wissenschaft
Forschung
Emissionen
Grundlagen
Insiderwissen
Fachwissen
Expertenwissen

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

Die Anlagentechnik zur Minderung von Luftverunreinigungen ist einer ständigen technischen Weiterentwicklung unterworfen. Je nach Einsatzreife eines Verfahrens wird zwischen dem Stand der Technik und dem Stand von Wissenschaft und Forschung unterschieden.

Die rechtlichen Grundlagen für das behördliche Handeln in diesem Bereich sind das Bundesimmissionsschutzgesetz mit den zugehörigen Bundesimmissionsschutzverordnungen, die Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA-Luft) als Verwaltungsvorschrift, aber auch eine Vielzahl von technischen Regeln und Normen.

Dadurch ergeben sich neue Anforderungen zur Luftreinhaltung und deren Umsetzung durch die Anlagen- und Verfahrenstechnik, ebenso der Nachweis über Emissionen und Immissionen.