Anlagevermögen rechtssicher bilanzieren (Grundlagen)

Verlag Dashöfer GmbH
In Hamburg, Dresden, Leipzig und an 11 weiteren Standorten

550 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
040/ ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

In der Bilanz stellt das Anlagevermögen oftmals einen bedeutenden Posten dar. Neben den Grundstücken und Gebäuden fallen hierunter auch die technischen Anlagen und Maschinen sowie die Betriebs- und Geschäftsausstattung. Innovative Unternehmen können nach den Vorschriften des HGB unter bestimmten Umständen immaterielles Vermögen aktivieren. Die steuerlichen Bewertungsvorschriften weichen hingegen u.U. erheblich von den handelsrechtlichen Ansätzen ab; angefangen bei der Anwendung der AfA-Tabellen, der Bilanzierung von immateriellen Vermögensgegenständen bis hin zum Umfang der Herstellungskosten.Dieses Seminar können Sie auch im Rahmen unsereszertifizierten Lehrgangs "Geprüfte/r Anlagen­buch­halter/in"besuchen!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10117, (Wählen), (Wählen)
auf Anfrage
Dortmund
44137, (Wählen), (Wählen)
auf Anfrage
Dresden
Dresden, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Düsseldorf, 40211, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Essen
Essen, 45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (14)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen

Themenkreis

  1. Definition und Abgrenzung des Anlagevermögens
  2. Anschaffungs- und Herstellungskosten
    • Abgrenzung zu laufendem Aufwand
    • Umfang
    • Voraussetzungen und Probleme beim Vorsteuerabzug
    • Wahlrechte
    • Anschaffungsnahe Herstellungskosten
  3. Steuerliche Sondervorschriften
    • Übertragung stiller Reserven
    • Behandlung von Zuschüssen
    • GWG in Steuer- und Handelsbilanz
  4. Bewertung
    • Immaterielles Anlagevermögen
    • Goodwill
    • Abbruchkosten bei Grundstücken
    • Rückbauverpflichtungen
    • Anzahlungen und Teilleistungen
      • Verbuchung / USt
      • Ausweis
    • Zeitpunkt der Anschaffung / Fertigstellung
    • Anlagen im Bau
      • Bewertung
      • Ausweis
    • Komponentenansatz und Ausweis im Anlagenspiegel
    • Grundstücke und Gebäudeteile
  5. Abschreibungen
    • Planmäßige Abschreibungen / AfA
    • Außerplanmäßige Abschreibungen / Teilwertabschreibung
    • Sonderabschreibungen (Übertragung stiller Reserven) / erhöhte Absetzungen
    • Abschreibungen bei beweglichen Vermögensgegenständen / Wirtschaftsgütern
    • Abschreibungen bei Gebäuden und Grundstücksteilen
    • Änderung der Abschreibungsmethode
    • Wertaufholung
  6. Instandhaltungen und Aufwandsrückstellungen
    • Rückstellungen dem Grunde nach
    • Abgrenzung zu Anschaffungs- und Herstellungskosten
    • Alternativen zu Aufwandsrückstellungen a.F.
    • Bewertung und Ausweis
  7. Anlagenabgang
    • Zeitpunkt und Ermittlung des Buchwerts
    • Umsatzsteuer
    • Berichtigung der Umsatzsteuer
    • Übertragung stiller Reserven, insbes. § 6b EStG
    • Verbringen von Vermögensgegenständen ins Ausland
      • buchhalterische Erfassung
      • Umsatzsteuerliche Behandlung
  8. Latente Steuern
    • Konzept der Steuerabgrenzung
    • Beispiele im Anlagevermögen
    • Bewertung und Ausweis

Zusätzliche Informationen

Leiter und Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen und Controlling, die Vorkenntnisse aus der Anlagenbuchhaltung besitzen.

Sie sind noch neu in der Anlagenbuchhaltung? Dann wäre vielleicht dieses Seminar etwas für Sie: Praxis-Einstieg in Bilanzierung und Buchführung »


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen