Anleitung und Mentoring in den Gesundheitsberufen

Fachhochschule Bielefeld
In Bielefeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49521... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Bielefeld
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Bachelor-Studiengang „Anleitung und Mentoring“ qualifiziert Sie zur professionellen Anleitung von Personen, die in Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen weiterentwickeln.
Gerichtet an: Abiturienten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Kurt-Schumacher-Straße 6, 33615, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife.

Themenkreis

Ihr Start zum professionellen Beraten und Lehren in der praktischen Ausbildung von Pflege, Ergotherapie und Physiotherapie.

Pädagogische Arbeit setzt umfassendes fachliches Wissen voraus und stellt hohe Anforderungen an die Handlungskompetenz sowie die Persönlichkeit der Lehrerinnen und Lehrer. Die Fachhochschule Bielefeld nimmt diese Herausforderungen an und bietet ein darauf ausgerichtetes anspruchvolles Studium.

Der Bachelor Studiengang „Anleitung und Mentoring" ist der erste Teil der wissenschaftlichen Qualifizierung zur Lehrkraft für Gesundheitsfachschulen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Erwerb von Kompetenzen zur Gestaltung von Aufgaben im Bereich der Anleitung und des Mentoring für pflegerische, ergotherapeutische und physiotherapeutische Berufe.

Nach erfolgreichem Abschluss haben Sie die Möglichkeit, Ihre pädagogischen Kompetenzen im Master-Studiengang „Berufspädagogik Pflege und Gesundheit" an der Fachhochschule Bielefeld zu erweitern (konsekutive Studienabfolge)

Der Bachelor „Anleitung und Mentoring" ist die richtige Wahl, wenn Sie ...

- Ihre Berufsausbildung in einem Pflegeberuf, in der Ergotherapie oder Physiotherapie im laufenden Jahr abschließen,
- in der Pflege, Ergo- oder Physiotherapie arbeiten und den nächsten Karriereschritt in Angriff nehmen wollen,
- Ihre bisherige Lehr-Tätigkeit auf eine breitere, wissenschaftlich fundierte Basis stellen möchten.

Studienziel - Anleiten, Begleiten, Unterstützen -

Nach Abschluss ihres Studiums können Sie für unterschiedliche Zielgruppen individuelle Bildungs- und Lernbedarfe feststellen, strukturierte Lern- und Anleitungsprozesse steuern und deren Erfolg evaluieren.

Als Absolventin oder Absolvent des Bachelor-Studiengangs werden Sie

- angehende Pflegefachkräfte sowie Therapeutinnen und Therapeuten anleiten und sie in ihrer praktischen Ausbildung begleiten,
- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in neue Arbeitsgebiete einarbeiten müssen, als Mentorin oder Mentor unterstützen,
- Patienten und Klienten professionell anleiten und beraten, indem Sie Gesundheitsprobleme analysieren und individuelle Beratungs- und Anleitungssituationen gestalten,
- Optimierungsbedarfe in Einrichtungen feststellen und die Einführung von Innovationen unterstützen,
- sich an Forschungsprojekten und der aktuellen gesundheitswissenschaftlichen Diskussion beteiligen.

Studienverlauf

Dauer: sechs Semester

Beginn: jeweils zum Wintersemester

Der Studiengang ist modular organisiert. Die Bereiche Bildungswissenschaften und Gesundheitswissenschaften werden interdisziplinär studiert. Abhängig von Ihrer beruflichen Qualifizierung vertiefen Sie den Bereich Pflege oder Therapie. Je nach Neigung entscheiden Sie sich für den Bereich Naturwissenschaften oder Sozialwissenschaften. (Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage).

In das Vollzeit-Studium sind zwei Praxisphasen integriert: ein vierwöchiges Orientierungspraktikum sowie ein Projekt, das in Kooperation mit einer Praxiseinrichtung konzipiert und durchgeführt wird.
(Detaillierte Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt „Praxisphasen")

Zu Beginn des Studiums finden Einführungsveranstaltungen statt, deren Termin der Fachbereich Pflege und Gesundheit vor Beginn des Studienjahres bekannt gibt.

Studienabschluss

Bachelor of Arts

Potentielle Berufsfelder

- Gesundheitsfachschulen
- Weiterbildungseinrichtungen
- Innerbetriebliche Fortbildungsabteilungen
- Beratungseinrichtungen
- Hochschulen
- Patienten-Informations-Zentren
- Rehabilitations-Kliniken
- Krankenhäuser
- Therapeutische Praxen
- Krankenkassen
- Ambulante Pflegedienste
- Und weitere...

Für die Fachhochschule Bielefeld spricht Effektivität.

Kleine Lerngruppen schaffen eine exzellente Arbeitsatmosphäre.

Interdisziplinarität.

Die enge Zusammenarbeit von Pflegefachkräften, Therapeutinnen und Therapeuten spiegelt die Anforderungen beruflicher Realität.

Innovation.

Die Fachhochschule Bielefeld ist bekannt für innovative Forschungs- und Entwicklungsarbeit, insbesondere in den pädagogischen Bereichen der Gesundheitsberufe. Die Studierenden werden in diese Projekte eingebunden.

Profilbildung.

Die Fachhochschule Bielefeld trennt ihr Lehrangebot in die Module „Pflege" und „Ergotherapie / Physiotherapie". Professorinnen und Professoren kommen aus der Praxis. Mit ihrer Erfahrung und Kompetenz unterstützen sie die Studierenden beim Ausbau berufsspezifischer Kenntnisse.

Vernetzung.

Auf regelmäßigen stattfindenden öffentlichen Tagungen und Workshops nutzen Studierende das Netzwerk des Fachbereiches und knüpfen Kontakte für den Berufseinstieg.

Anrechnung.

Die Fachhochschule Bielefeld setzt sich für die Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge ein. Fort- und Weiterbildungen, die Studierende vor Antritt ihres Studiums absolviert haben, können anerkannt werden und die Arbeitsbelastung der Studierenden verringern.

Work-Life-Balance.

Die Lehrveranstaltungen sind in der Regel auf drei Wochentage konzentriert und ermöglichen ein individuelles Zeitmanagement.

Bewerbungsfristen:

Die Bewerbung muss jeweils bis zum 15.07. für das folgende Wintersemester erfolgen!


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen