Anti-Ärgertraining

Management-Institut Dr. A. Kitzmann
In Münster

980 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
25120... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Münster
Dauer 2 Tage
Beginn 16.11.2017
  • Kurs
  • Münster
  • Dauer:
    2 Tage
  • Beginn:
    16.11.2017
Beschreibung

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die Fähigkeit zu übermitteln, mit dem eigenen Ärger konstruktiver umzugehen, Stressfaktoren positiv zu nutzen und somit Arbeits- und Lebensqualität zu gewinnen. Auch in stressigen Situationen kann man mit Ärger souverän umgehen und die allgemeine Arbeitsatmosphäre verbessern.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
16.November 2017
Münster
Dorpatweg 10, 48159, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 16.November 2017
Lage
Münster
Dorpatweg 10, 48159, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar „Anti-Ärgertraining“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die ihren Ärger mindern möchten.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die Fähigkeit zu übermitteln, mit dem eigenen Ärger konstruktiver umzugehen, Stressfaktoren positiv zu nutzen und somit Arbeits- und Lebensqualität zu gewinnen. Auch in stressigen Situationen kann man mit Ärger so

Dozenten

Trainer Trainer
Trainer Trainer
Trainer

Derzeit arbeiten für das Institut 35 Trainer an drei Standorten, die über eine abgeschlossene Hochschulausbildung verfügen und zusätzlich mehrere Jahre Führungspraxis aufweisen. Die meisten dieser Referenten fühlen sich der humanistischen Psychologie verpflichtet. Ziel des Instituts ist eine praxisgerechte Vermittlung der wichtigsten Schlüsselqualifikationen für Führungskräfte. Die zugrundeliegende Philosophie geht davon aus, dass auch in einer Leistungs- und Konkurrenzsituation wichtige menschliche Fähigkeiten im Vordergrund stehen.

Themenkreis

In welchen Situationen ärgern wir uns?
Die Unterscheidung zwischen Anlass und Ursache des Ärgers
Welcher biologische Sinn steckt hinter dem Ärger?
Kontrolle, Anerkennung, Sicherheit
3 Wege mit Ärger umzugehen: Ärger unterdrücken, Ärger raus lassen und Ärger als Warnsignal
Gelassenheit und neue Denkmuster
Prozessorientierte Fragetechniken einsetzen
Wie kann man sich positiv umprogrammieren?
Die Ebene wechseln: Von der Emotion zum Verstand

Zusätzliche Informationen

Gruppendiskussion, praxisnahe Übungen, Hilfen zum Transfer in den Alltag, Trainerinput, Fremd- und Selbstanalyse

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen