ArbEG-Pauschalvergütungs- und Rechteabkaufsysteme

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Köln

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Köln
  • 6 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    15.12.2016
Beschreibung

Arten und Inhalte von Pauschalvergütungssystemen in der betrieblichen Praxis - Abkauf von ArbEG-Rechten: §§ 13, 14, 15, 16, 12 VI, 23 ArbEG / Vorläufige Vergütung und Vorratsvergütung / Auskunft/Rechnungslegung / Fälligkeit, Abrechnungszyklen - Regelungen mit freien Erfindern - Steuerrechtliche Implikationen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
15.Dezember 2016
Köln
Kaygasse 2, 50676, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Anreizsysteme für Erfingungen
Pauschalvergütungssysteme

Dozenten

Dr. Andreas Preusser
Dr. Andreas Preusser
European Patent Attorney, Continental AG

Dr. jur. Dr. rer. nat. Thomas Cimniak, LL.M.
Dr. jur. Dr. rer. nat. Thomas Cimniak, LL.M.
Vice President Global Intellectual Property, BASF SE

Prof. Dr. Michael Trimborn
Prof. Dr. Michael Trimborn
Rechtsanwalt, Partner Osborne Clarke, Köln

Themenkreis

In der Praxis der Unternehmen werden verstärkt Pauschalvergütungssysteme zur Abgeltung des gesetzlichen Vergütungsanspruchs nach ArbEG eingeführt mit dem Ziel, die Nachteile laufender, jährlicher Beteiligungen des Erfinders an Umsätzen oder Lizenzeinnahmen zu vermeiden und Zeit und Kosten bei der Ermittlung und Auszahlung der Erfindervergütung einzusparen. Bei diesem Praktiker-Seminar stellen ausgewiesene Experten die verschiedenen Pauschalvergütungssysteme vor und erörtern ihre Anwendungsbereiche in der Praxis sowie die rechtliche Wirksamkeit entsprechender Vereinbarungen. Das Seminar ist auf Diskussion und auf einen intensiven Austausch über die Chancen und Grenzen von Pauschalvergütungs- und Rechteabkaufsystemen in unterschiedlichen Industriebranchen angelegt.