Arbeitsplatzprogramme

Motio Verbund GmbH
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
07 21... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
Beschreibung

Die Teilnehmer lernen ihre Belastungen zu managen und Selbstverantwortung für die Erhaltung ihrer Gesundheit zu übernehmen . Die Arbeitsplätze werden unter Einbeziehung der Mitarbeiter und unter Berücksichtigung des Kosten-Nutzen-Aspektes optimiert. Die Kommunikation unter den Teilnehmern verbessert sich deutlich. Die Leistungs- und Kooperationsbereitschaft wird erhöht

Wichtige informationen

Themenkreis

Vermeidbare körperliche und psychische Belastungen stören den Arbeitsprozess und können die Leistungsbereitschaft senken. Die Folge kann die Erhöhung der Fehlerquote und der Fehlzeiten der Mitarbeiter sein. Das Motio Arbeitsplatzprogramm zielt darauf, Beanspruchungs-Belastungspotenziale unter Einbindung der Mitarbeiter zu erkennen, diese zu reduzieren sowie die Gesundheitskompetenz der Mitarbeiter auf- und auszubauen.

Am Anfang des Arbeitsplatzprogramms steht eine Analysephase, um das Programm auf die individuellen Anforderungen des Betriebes und der Zielgruppe anzupassen. Aus den hierbei gewonnenen Erkenntnissen über die Arbeitsabläufe, die Arbeitsplatzverhältnisse, die Verhaltensweisen der Mitarbeiter und weiterer leistungshemmender Faktoren wird ein Belastungsprofil erstellt.

Auf dieser Grundlage werden die Trainingsschwerpunkte festgelegt. Das anschließende Teilnehmertraining teilt sich in eine Basis- und eine Übertragungsphase auf. In der Basisphase geht es um die Vermittlung von Grundlagenwissen. In der Übertragungsphase erfolgt ein Transfer an den Arbeitsplatz. Die Teilnehmer werden hierbei individuell gecoacht und lernen ihre Belastungen zu managen. Die abschließende Supervisionsphase hilft die Lernerfolge zu stabilisieren und langfristig zu sichern.

Das Programm schließt mit einer Auswertung und Ergebnissicherung.

Inhalte

Vorbereitungs- und Analysephase
* Analyse des Arbeitsplatzes
* Führung von Interviews mit den Mitarbeitern
* Erstellen eines Belastungs- Beanspruchungsprofiles
* Vereinbarung von Erfolgskriterien
* Planung und Präsentation des Programms

Projektphase

Baisphase
* Sensibilisierung
* Vermittlung von Grundlagenwissen

Übertragungsphase
* Einzel-/Gruppencoaching am Arbeitsplatz
* Erarbeiten von individuellen Strategien zum Belastungsmanagement
* Optimierung der Arbeitsplatzverhältnisse

Supervisionsphase
* Stabilisierung der Lernerfolge
* Kontinuitätssicherung

Abschlussphase
* Aufbereitung und Überprüfung der Projektergebnisse
* Präsentation vor den Entscheidungsträgern