Arbeitsrecht Belgien: Vertragliche Inhalte und Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Bildungswerk Der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft E.V.
In Düsseldorf

325 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21145... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Praktisches Seminar
  • Anfänger
  • Düsseldorf
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Das belgische Arbeitsrecht ist komplex und weicht in vielen Bereichen erheblich vom deutschen arbeitsrechtlichen Verständnis ab. Es beruht auf dem Gesetz über arbeitsrechtliche Verträge vom 3. Juli 1978, dem belgischen Code Civil, dem Arbeitsgesetz vom 16. März 1971 sowie auf vielen Verordnungen, Rechtsprechung und Tarifverträgen, die einem ständigen Wandel unterliegen. So gab es in den letzten Jahren beispielsweise Neuerungen im Bereich der Dauer der Kündigungsfristen, Probezeit, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf
Bildungswerk Der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft E.V. (Nrw), Uerdinger Straße 58-62, 40474, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Geschäftsführer und Personalverantwortliche bekommen im Rahmen des Seminars einen aktuellen Überblick über die Grundlagen des belgischen Arbeitsrechts. Ferner werden die wesentlichen Aspekte der Entsendung nach Belgien behandelt.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Geschäftsführer und Personalverantwortliche aus Unternehmen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitsrecht
Individualarbeitsrecht

Dozenten

Bernd Hübinger
Bernd Hübinger
Arbeits- und Sozialrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht

Themenkreis

Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Verflechtungen in Europa und in Übersee informiert das BWNRW über aktuelle gesetzliche Regelungen bei wichtigen Handelspartnern der nordrhein-westfälischen Unternehmen und über die Beschäftigung von Mitarbeitern* im Ausland. Denn Voraussetzung für ein rechtssicheres Agieren im internationalen Wettbewerb sind fundierte Kenntnisse über das Arbeitsrecht der diversen Handelspartner, deren Unterschiede und „Fallstricke".

Die Referenten kommen aus international tätigen Kanzleien und werden die mit ihren Spezialthemen verbundenen Rechtsfragen mittels Referaten, Fallbeispielen und Diskussionen klären.

Moderiert werden die Seminare von RA Dr. Kristel Degener, Geschäftsführerin unternehmer nrw, die die Themen Internationale Sozialpolitik und Europa bei der Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW in Düsseldorf und Brüssel betreut.

Zusätzliche Informationen

- Moderation: RA Dr. Kristel Degener, EU/Internationale Sozialpolitik, Geschäftsführerin unternehmer nrw, Düsseldorf

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen