Arbeitsschutz- und Fachkenntnisse für das Herstellen von Baugruben und Gräben (nach DIN /12/ und DIN EN 1/10/

DIHK Service GmbH
Blended learning in Berlin

329 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Berlin
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Unternehmer, Geschäftsführer, Niederlassungsleiter, Bauleiter, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsräte, Sicherheitsbeauftragte, Poliere, Werkpoliere, Bauvorarbeiter und gewerbliche Mitarbeiter

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitsschutz

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Teilnehmer des praxisorientierten Seminars lernen die Zusammenhänge zwischen „technischen Anforderungen“, den allgemein anerkannten Regeln der Technik (für Böden, Bodenarten, Arbeitsverfahren, Arbeitsmittel) und den Forderungen aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz kennen. Gleichzeitig erwerben sie Handlungskompetenzen um Technik und Sicherheit „unter einen Hut“ zu bringen.

Zum Seminarthema:
Ob Hoch-, Tief-, Kabelleitungstief, Kanal- oder Straßenbau – In allen verschiedenen Bausparten kommen Ausschachtungen in Form von Baugruben und/oder Gräben vor. Neben den fachlichen Kenntnissen über Böden, Bodenarten und Zusammenhänge zwischen Arbeitsverfahren und dem zu erstellenden Ingenieurbauwerk müssen die Anforderungen des Arbeitsschutzes beachtet werden. Nur dann können Sie ein sicheres Arbeiten und eine nachhaltige Leistung garantieren.

Bei der Erstellung von Baugruben und Gräben hängen die Vorgaben aus dem Arbeitsschutz und die technischen Abforderungen noch enger zusammen als in anderen Baubereichen. Grundsätzlich gelten Ausschachtungsarbeiten nach den aktuellen Arbeitsschutzvorschriften als „gefährliche Arbeiten“. Daraus lässt sich ein entsprechend hohes Schutzniveau ableiten.

Inhalte:

- Böden und Bodenarten, Bodenklassen ATV DIN 18300
- DIN 18196, Gruppeneinteilung der Böden für bautechnische Zwecke
- DIN /12/, Herstellen von Baugruben und Gräben
- DIN EN 1/10/ Verlegung und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
- DWA A-139, Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
- Arbeitsverfahren bei Ausschachtung, Verbau, Rückbau und Verfüllung
- Vorschriften der Unfallversicherer, DGUV/BGV C22 Bauarbeiten
- Mitwirkende Personen/Institutionen, Organisation und Überwachung
- Dokumentation, Checklisten und Gefährdungsbeurteilung

Seminardauer: 9:00 – ca. 16.30 Uhr.

Schulungsnachweis:.
Schulungszertifikat und Sicherheitspass der MORAVIA Akademie

Seminargebühr für offene Seminare:.
329,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.

Im Preis enthalten sind Schulungszertifikat, Seminarunterlage, komplette Bewirtung der Teilnehmer (2 Kaffeepausen, mittags Menü oder Lunchbuffet, alkoholfreie Getränke). Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 20 Personen) für besseren Lernerfolg.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen