Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter

Umweltinstitut Offenbach GmbH - Akademie für Arbeitssicherheit und Umweltschutz
In Offenbach am Main

395 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06981... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Offenbach am main
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    23.11.2016
Beschreibung

Das Zentrum Umweltinstitut Offenbach präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhaltenDer Lehrgang vermittelt die nötigen Fachkenntnisse um ein effizientes Arbeitssschutzmanagementsystem umzusetzen und gibt einen praxisbezogenen Überblick über verschiedene AMS-Leitfäden und -konzepte und erläutert ihren Anwendungsbereich. Gleichzeitig werden Gemeinsamkeiten zu Umwelt- und Qualitätsmanagementsystemen aufgezeigt. Dabei werden praktische Ansätze zur Einführung von integrierten Managementsystemen vermittelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
23.November 2016
Offenbach am Main
Frankfurter Str. 48, 63065, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Nationale und internationale Standards, Leitfäden und Konzepte, Eintägiger Praxis-Lehrgang zur Integration von Arbeitsschutzmanagementsystemen in bestehende Umwelt- und Qualitätsmanagementsysteme

Beschreibung:
Mehrere nebeneinander existierende Managementsysteme können sich nur wenige Unternehmen leisten. Daher ist es sinnvoll, einen neuen Ansatz zur Umsetzung des erweiterten Arbeitsschutzverständnisses auf der Basis eines integrierten Managementsystems zu wählen. Dabei kann die bewährte Praxis eines Umwelt- und/oder Qualitätsmanagementsystems genutzt werden.
Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über verschiedene AMS-Leitfäden und -Konzepte und erläutert ihren Anwendungsbereich. Gleichzeitig werden Gemeinsamkeiten zu Umwelt- und Qualitätsmanagementsystemen aufgezeigt. Dabei werden praktische Ansätze zur Einführung von integrierten Managementsystemen vermittelt.

Hintergrund:
Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet die Unternehmen, Maßnahmen des Arbeitsschutzes unter Berücksichtigung der Umstände zu treffen, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme ermöglichen auf effiziente Weise die Einhaltung dieser weitreichenden gesetzlichen Vorgabe in der Betriebsorganisation. Bei der Auswahl eines geeigneten Managementsystems empfiehlt es sich auf Mehrwert, Verständlichkeit, Integrationsfähigkeit, Messbarkeit des Erfolges sowie Nachvollziehbarkeit zu setzen. Innerhalb eines Managementsystems werden bezüglich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes die "Firmenpolitik" sowie Programme und Ziele durch die höchste Managementebene festgelegt und regelmäßig intern geprüft.

Inhalte:
Nationale und internationale Standards und Anforderungen:
  • SCC Sicherheits-Certifikat-Contraktoren-System
  • ASCA Arbeitsschutz- und sicherheitstechnischer Check in Anlagen
  • OHRIS Occupational Health- and Risk-Managementsystem
  • BS OHSAS 18001 Arbeits- und Gesundheitsschut - Managementsysteme - Anforderungen
  • ILO-Leitfaden Leitfaden für AMS der International Labour Organisation
  • LV 22 Handlungshilfe der obersten Arbeitsschutzbehörden für kleinere und mittlere Unternehmen
  • SMS Sicherheitsmanagementsysteme nach der Störfallverordnung
  • Leitfaden des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften zur Organisation des Arbeitsschutzes im Betrieb
  • BMWA-Leitfaden Nationaler Leitfaden des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit
Überblick über Rechtstexte und Normen:
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Normenreihe DIN EN ISO 9000:2000
  • EG-VO Nr. 762/2001 (EMAS) und DIN EN ISO 14001 Aufbau- und Ablauforganisation und betriebliche Umsetzung der kontinuierlichen Verbesserung
Vorgehensweise zur Einführung und Aufrechterhaltung von Managementsystemen:
  • Implementierung und Zertifizierung von Managementsystemen
  • Wirtschaftlichkeit des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Integration von AMS in bestehende Standardmanagementsysteme des Umweltschutz- und Qualitätsmanagements