Arbeitsschutzrecht für Führungskräfte

Technische Akademie Wuppertal
In Hamburg

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Arbeitsschutzrecht für Führungskräfte
Führungs­kräfte und Vorge­setzte sind für die ihnen unterstellten Mitar­beiter zuständig und verant­wortlich, d.h. sie müssen in ihrem Verant­wor­tungs­be­reich alle nach den Arbeits­schutz­vor­schriften erfor­der­lichen Anord­nungen und Maßnahmen treffen. Durch das Arbeitsschutzgesetz werden Führungs­kräfte, Betriebs­leiter und Inhaber stärker in die Eigen­ver­ant­wortung genommen. Das Risiko für Führungs­kräfte, straf­rechtlich belangt zu werden, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Im Seminar "Arbeitsschutzrecht für Führungs­kräfte" gehen wir folgenden Fragen auf den Grund:


In meinem Bereich hat es einen schweren / tödlichen Arbeits­unfall gegeben. Wie verhalte ich mich gegenüber der Polizei, dem Staats­anwalt? Wonach fragt der Staats­anwalt? Inwieweit hafte ich als Führungs­kraft mit meinem privaten Vermögen bei von mir verur­sachten Schäden im Betrieb? Benötige ich eine betriebliche Rechts­schutz­ver­si­cherung, bzw. eine Berufs­haft­pflicht? Wie weit geht eigentlich meine Aufsichts­pflicht im Betrieb als Vorge­setzter, wie dokumen­tiere ich meine Kontrollen? Wann kann ich bei Fehlern von Mitar­beitern selbst belangt werden?

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Albert-Einstein-Ring 2, 22761, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Führungskräfte
Recht
Unfall

Themenkreis

Seminarinhalt: Arbeitsschutzrecht für Führungskräfte

  1. Rechtspflichten und Rechtsfolgen im Arbeits­schutz
    • Wer hat Verant­wortung?
    • Wie wird Verant­wortung übertragen?
    • Wer muss wie kontrol­lieren?
  2. Was bedeutet "Garantenstellung" im Arbeits­schutz?
  3. Straf­recht / Ordnungswidrigkeitenrecht / Zivil­recht / Arbeits­recht
  4. Wo und wie haftet die Führungs­kraft?
  5. Vorstellung von konkreten Straf­ver­fahren gegen Führungs­kräfte
  6. Wonach fragt der Staats­anwalt?
  7. Was ist "fahrlässig" und "grob fahrlässig", was ist „bedingter Vorsatz“?
  8. Aufgaben der Berufs­ge­nos­sen­schaft, was ist ein Arbeits­unfall, Wegeunfall oder eine Berufs­krankheit?
  9. Neuordnung des BG-Rechts (Leitlinienpapier zur Neuordnung des Vorschriften- und Regelwerks im Arbeits­schutz)
  10. Wann nimmt die BG Regress?
  11. Was ist beim Kontakt mit den externen Partnern (GAA und BG) zu beachten?
  12. Die wesent­lichen Vorschriften im Arbeits­schutz
  13. Die Gefähr­dungs­be­ur­teilung, ein (nicht mehr ganz) neuer Weg im Arbeits­schutz


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen