Architektur

Technische Hochschule Köln
In Köln

2.662 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
221 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Köln
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Ausbildungsziel des Masterstudienganges ist eine Generalistin oder ein Generalist mit besonderen Kenntnissen in einem der Vertiefungsbereiche. und die Berufsbefähigung als Architektin oder Architekt mit weltweiter Akzeptanz gemäß der UNESCO/UIA Direktive. Der Studienabschluss Master of Arts berechtigt zur Promotion.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Betzdorfer Straße 2, 50679, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

1. erfolgreicher Bachelor- oder Diplom-Abschluss in einem Studiengang Architektur oder einem vergleichbaren Studiengang, der mit dem ECTS-Grad C oder sofern dieser nicht ausgewiesen ist einer Gesamtnote "gut" (2,5) oder besser abgeschlossen wurde. Sofern einschlägige Praxiszeit in einem Planungsbüro (Architektur, Stadtplanung, o.Ä.) von mindestens einem Jahr nachgewiesen wird, entfällt für den erforderlichen erfolgreichen Abschluss der Nachweis der Gesamtnote. 2. Nachweis einer besonderen Eignung (Mappe mit Arbeitsproben, Gespräch), bezogen auf den Studiengang und gewählte Vertiefungsrichtung.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Architektur

Themenkreis

Masterstudiengang »Architektur«

Im 4-semestrigen Masterstudiengang, dem zweiten Abschnitt der Architekturausbildung, werden die Kernbereiche der Architekturlehre weiter vertieft. Dabei wird auf den wissenschaftlichen und künstlerischen Grundlagen, Methoden und Fachkenntnissen des Bachelorstudiums aufgebaut. Hinzu kommen besondere Kenntnisse, vor allem auch Forschungs- und Entwicklungskompetenzen, in den z.Zt. angebotenen Vertiefungsbereichen: Corporate Architecture, Denkmalpflege, Planen im Bestand, Energieoptimiertes Bauen und Projektmanagement und Immobilienökonomie.

Hiermit wird einerseits den individuellen Neigungen und Begabungen der Studierenden und andererseits den Anforderungen der Berufswelt Rechnung getragen. Die bestandene Masterprüfung stellt den erfolgreichen Abschluss der Architekturausbildung dar.

Inhalte und Schwerpunkte/Studienfächer

Entsprechend dem Studienziel im Masterstudiengang "eine Generalistin oder einen Generalisten mit besonderen Kenntnissen in einem Vertiefungsbereich" auszubilden, werden auf der Grundlage des Bachelorstudienganges einerseits die Kernbereiche der Architekturlehre weiter vertieft; d.h., das Studium beinhaltet Pflichtangebote im Entwerfen und Konstruieren, der Darstellung, in Geschichte und Theorie, im Städtebau, Projektmanagement und der technischen Gebäudeausrüstung einschließlich Energiekonzepten. Andererseits können die Studierenden durch Wahl einer der angebotenen Vertiefungen einen Schwerpunkt setzen. Zwei darüber hinausgehende Wahlmodule ermöglichen u.a. auch die nähere Verknüpfung der angebotenen Vertiefungen miteinander. In zwei komplexen praxisorientierten Entwurfsprojekten, die von mehreren Lehrenden interdisziplinär betreut werden, wird das theoretisch Vermittelte geübt und angewandt. Bestehende internationale Hochschulkontakte ermöglichen es, Einzelmodule an anderen Hochschulenzu absolvieren. Folgende Vertiefungen, die inhaltlich vom ersten bis dritten Semester angeboten werden, charakterisieren das Architekturstudium an der FH Köln:

Corporate Architecture

Aussageorientierte und unternehmensbezogene Architektur - Corporate Architecture - ist aus aktueller Sicht ein unverzichtbares und erfolgreiches Marketinginstrument mit komplexen konzeptionellen Anforderungen. Durch die inhaltliche Orientierung an dem Leitbegriff "Corporate Architecture" werden derzeit weitere Architekturfelder erschlossen und aktuelle Bedeutungsgehalte thematisiert. Von traditionell religiösen Botschaften und der Vermittlung machtpolitischer und gesellschaftspolitischer Werte hat sich der Zweck heute wesentlich auf die Vermittlung von Unternehmensbotschaften aber auch auf sozialkulturelle Aussagen verlagert.

Denkmalpflege / Planen im Bestand

Es werden Kenntnisse vermittelt, die für die Erhaltung und Nutzung von bestehender Bausubstanz erforderlich sind. Aufbauend auf bauhistorischen,konstruktiven und materialtechnischen Analysen werden Konzepte für die ressourcenschonende und denkmalgerechte Erhaltung historischer Gebäude und Stadtquartiere erarbeitet. Hierbei sind u.a. auch kunsthistorische, bauphysikalische und wirtschaftliche Aspekte zu berücksichtigen.

Energieoptimiertes Bauen

Die Vertiefung befähigt integrale Konzepte energieoptimierter Bauten zu entwickeln. Die formale Bewältigung der Verbindung von klimatischen Randbedingungen mit baukonstruktiven und technischen Erfordernissen ist Inhalt dieser Vertiefung. Entwurfliche Lösungen werden durch Miteinbezug der energetischen Aspekte rational und nachvollziehbar. Energieoptimierte Gebäudekonzepte umfassen neben dem Entwurf und der Baukonstruktion die Entwicklung von klimaaktiven Fassaden und die Erarbeitung von Konzepten der natürlichen Klimatisierung. Die Optimierung von funktionellen, gestalterischen, konstruktiven und energetischen Aspekten wird durch rechnergestützte Gebäudesimulationen auf allen genannten Ebenen begleitet.

Projektmanagement und Immobilienökonomie

Neben den Kernkompetenzen Entwerfen und Konstruieren wird der gesamte Lebenszyklus einer Immobilie unter Einbeziehung von ökologischen, organisatorischen und rechtlichen Randbedingungen betrachtet. Dies erfolgt u.a. durch Projekte mit den Inhalten Projektrealisierung (Neubau), Projektentwicklung und Planen und Bauen im Bestand (Bewirtschaftung von Immobilien). Parallel zu den Projekten werden zum Erreichen der angestrebten Projektkompetenz Lehrinhalte zu Baukostenmanagement, Projektentwikklung und Projektsteuerung, Bewertung von Immobilien, Kommunikation im Planungs- und Bauprozess und Facility Management angeboten.

Im vierten Semester schließt das Studium mit der 16-wöchigen Master-Thesis ab.

Berufsfelder

Mit dem Master of Arts ergeben sich folgende Berufsfelder und Perspektiven:
Die Mitarbeit in einem Architekturbüro in allen Leistungsphasen und die selbständige und freie Ausübung des Architektenberufes nach angemessener praktischer Berufsausübung und Eintragung in die Architektenliste.

In Bauunternehmungen umfasst der Aufgabenbereich Kalkulation, Bauleitung, Organisation und Geschäftsführung und in staatlichen und kommunalen Bau- und Planungsämtern Aufgaben in der Hochbauplanung und der Denkmalpflege.
Der Master-Abschluss ist die Voraussetzung für die Einstufung im höheren Dienst.

Studienbeginn jeweils zum Wintersemester.
Der Bewerbungsschluss 2009 ist der 17. August 2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: *Semesterbeiträge: Wintersemester 2009/2010 165,50 € Gem. unserer Beitragsatzung erhebt die Fachhochschule Köln zusätzlich Studienbeiträge in Höhe von 500, - €.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen