Architektur

Technische Universität Graz (TU Graz)
In Graz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Graz (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Architektinnen und Architekten bewegen sich in ihrer auf existentielle Zukunftsfragen bezogenen Praxis in einem komplex verflochtenen Feld unterschiedlicher Anforderungen und hoch arbeitsteiliger Prozesse. Sie müssen technische Kompetenzen nicht allein mit ästhetischem Vermögen verbinden, sondern auch verantwortungsvoll mit ökonomischen, ökologischen und baukulturellen Ressourcen umgehen und dabei versierte Treuhänder sowohl öffentlicher wie privater Interessen sein.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Graz
Rechbauerstrasse 12, 8010, Steiermark, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Absolventinnen und Absolventen fachnaher Bachelorstudien und Masterstudien wie Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur, Bauplanung und Bauwirtschaft, Raumplanung werden zum Masterstudium Architektur nach Einzelfallprüfung durch das für die studienrechtlichen zuständige Organ zugelassen, sofern 75 % der Lehrinhalte übereinstimmen. Sie haben aber im Rahmen des Wahlfaches eine zugeordnete Liste von Lehrveranstaltungen aus dem Bachelorstudium Architektur zu absolvieren, die durch die Zulassung zum Masterstudium zum Pflichtfach werden.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Architektur

Themenkreis

Studienaufbau

Das viersemestrigen Masterstudium im Gesamtumfang von 120 ECTS-Credits erweitert das im Bachelorstudium Architektur (6 Semester) erworbene Wissen. Entlang der zentralen Aufgabe des Entwerfens sieht das Masterstudium Architektur verschiedene Vertiefungsthemen, begleitet von spezialisierten Wahlfächern, vor. Die Vertiefungen schließen jeweils mit Ende eines Semesters ab, sodass Teile des Studiums an anderen in- und ausländischen Universitäten eingeplant werden können.
Das Studium endet mit einer Masterarbeit im vierten Semester. Absolventinnen bzw. Absolventen wird der akademische Grad „Diplom-Ingenieurin“ bzw. „Diplom-Ingenieur“ verliehen, der international dem „Master of Science“ („MSc“) entspricht. Dieser Titel berechtigt zum Beginn eines technischen Doktoratsstudiums.

Im viersemestrigen Masterstudium, beginnend mit dem Wintersemester 2009/2010 werden entlang der zentralen Aufgabe des Entwerfens
verschiedene Vertiefungsthemen angeboten und von spezialisierten Wahlfächern begleitet. Die Struktur des Studiums ist so angelegt,
dass diese konzentrierten Vertiefungen jeweils innerhalb eines Semesters entwickelt werden. Somit können Teile des Studiums an anderen
in- und ausländischen Universitäten absolviert werden. Am Ende des Masterstudiums wird eine Masterarbeit verfasst. Der Abschluss des
Masterstudiums berechtigt zum Führen des Titels Diplomingenieur/in und zum Beginn eines technischen Doktoratsstudiums.

Berufliche Möglichkeiten

Das traditionelle Berufsfeld der ArchitektInnen erfasst hauptsächlich die Arbeit an der Ausarbeitung und Verwirklichung architektonischer Entwürfe. Aber nicht jede(r) Absolvent/in der Studienrichtung Architektur wird
Architekt/in in diesem landläufigen Sinne. Das Berufsfeld ist nicht geschlossen, sondern vielfältig und offen. Als künstlerisch-technische Fach- und Führungskräfte können die AbsolventInnen selbständig oder unselbstän-dig erwerbstätig sein. In Teams bestehend aus unterschiedlichen Berufsgruppen übernehmen sie Koordinationsaufgaben und die Ausformung von Entwicklungs- und Bauprojekten. Mögliche Betätigungsfelder sind:

• freiberufliche Tätigkeit als ZivilingenieurInnen oder als MitarbeiterInnen in
Architektur- und Planungsbüros
• Tätigkeit in der Bauwirtschaft im Rahmen von Bauträgern oder Generalunterneh-
mern, im Bau- und Projektmanagement
• Tätigkeit im öffentlichen Dienst, bei Behörden des Bundes, des Landes oder in Magistraten
• Tätigkeit in den Bereichen der Visualisierung, des Ausstellungsdesigns, der sogenannten neuen Medien, dem Bereich Kommunikation, oder im Bereich Corporate Identity
• Als Lehrende an Universitäten, Fach-hochschulen oder Höheren Technischen Lehranstalten.

Berufsbild

Die Tätigkeit von ArchitektInnen ist eine gestalterische und kreative. Dementsprechend sind die angewandten Methoden im Architekturschaffen immer individuell und ortsbezogen. Sie gehen nicht in eine Einheit ein, die sie überschaubar macht und im scholastischen Sinne einen universellen Charakter tragen lässt. Die Symbiose von künstlerischen, technischen und sozialen Praktiken im Beruf der ArchitektInnen ist immer im Wandel begriffen und eine kreative Herausforderung. Zu dieser spezifischen gesellschaftlichen Aufgabe kommt die intensive Kommunikation mit einem breiten und vielfältigen sozialen Umfeld und in einer oft widersprüchlichen Interessenslage. Die AbsolventInnen der Grazer Architekturfakultät haben sich durch ihre kritische und innovative Denkhaltung bzw. ihre fachliche
Kompetenz einen guten Ruf im In- und Ausland erworben. Es ist daher nicht verwunderlich, dass eine wesentliche Anzahl von Ihnen eine erfolgreiche Karriere in den verschiedensten Betätigungsfeldern nachweisen kann.

Zulassungsfrist: September und Oktober für das Wintersemester bzw. ab Mitte Februar und März für das Sommersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: *Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. *Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86 pro Semester zu entrichten. *Studierende aus Ländern wie z. B. Australien, Kanada, Japan, Russland, Südkorea und USA zahlen den Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie den ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 pro Semester.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen