Atemphysiotherapie der AG Atemtherapie - Modul 3

WAD Medizinisches Fortbildungszentrum
In Dresden

210 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03514... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dresden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Physiotherapeuten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Schulgasse 2, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Die AG Atemtherapie hat im Herbst 2008 eine mehrteilige Fortbildung im Modulsystem begonnen. Jedes Modul besteht aus 16-18 UE und bearbeitet einen in sich abgeschlossenen Themenkomplex. Erstmalig in 2011 werden die 6 Module durch ein Ergänzungsmodul erweitert.

Die Module bauen nicht zwingend aufeinander auf, jedoch ist die Teilnahme in der geplanten Reihenfolge zu empfehlen. Jedes in sich abgeschlossene Modul erhält nach den vorgegebenen Richtlinien Fortbildungspunkte.

Diese Fortbildung orientiert sich an den „Empfehlungen zur physiotherapeutischen Atemtherapie" der Deutschen Atemwegsliga und der AG Atemtherapie im ZVK (Broschüre von S. Weise, P. Kardos, D. Pfeiffer-Kascha, H. Worth, Dustri-Verlag 2008).

Basierend auf anatomisch-physiologischen und pathophysiologischen Grundlagen werden Kenntnisse der funktionellen Störungen von Atmungsorganen erlangt.

Bei den einzelnen Modulen werden die jeweils typisch funktionellen Störungen ermittelt und entsprechende Behandlungsziele definiert. Diesen Erkrankungen werden schließlich atemtherapeutische Behandlungstechniken mit den angenommenen Wirkmechanismen zugeordnet.

Das praktische Erlernen und die korrekte Anwendung effektiver physiotherapeutischer Techniken ist Schwerpunkt jedes dieser Module.

Diese Fortbildung wird von der Deutschen Atemwegsliga unterstützt. Die Physiotherapeuten, die alle 6 Module dieser Fortbildungsreihe absolviert haben, werden in eine Liste atemtherapeutisch qualifizierter Physiotherapeuten aufgenommen, welche den niedergelassenen Pneumologen durch die Atemwegsliga zur Verfügung gestellt wird.

Modulübersicht:

Modul 1: Sekretretention/ Endobronchiale Obstruktion
Modul 2: Diagnostik und Befund
Modul 3: Elastizitätsverlust und Überblähung der Lunge/
Tracheobronchiale Instabilität
Modul 4: Physiotherapie in der Beatmungsmedizin
Modul 5: Restriktion der Lunge
Modul 6: Sport und medizinische Trainingstherapie bei chronischen
Lungenerkrankungen
Modul E: Einführung in die Lungenauskultation

Atemphysiotherapie Modul 3:

Elastizitätsverlust und Überblähung der Lunge, Tracheobronchiale Instabilität

  • Anatomie, Physiologie im Überblick
  • Pathophysiologie insbesondere:

Bedeutung für Atemmechanik und Diffusion,
Bedeutung für den muskuloskelettalen Anteil der Atempumpe,
Dekonditionierung des Zwerchfells
Konditionsabfall der Skelettmuskulatur

  • Befund
  • Therapeutische Ziele

Ökonomisierung der Atemarbeit,
Reduzierung von Dyspnoe,
Funktionsverbesserung muskuloskelettaler Anteile der Atempumpe,
Positionsverbesserung des Zwerchfells,
Vermeidung eines Tracheobronchialkollapses,
Effektive Hustenclearance,
Verbesserung des Trainingszustands der Skelettmuskulatur

  • Techniken

PEP-Atmung,
Atmung mit inspiratorischen Stenosen,
Mobilisation, Kräftigung und Dehnung der muskuloskelettalen Anteile der Atempumpe,
zur Positionsverbesserung des Zwerchfells,
Angepasstes Kraft- und Ausdauertraining der Skelettmuskulatur

Kurstermine/ -zeiten: 27.10.2012 10:00 - 18:00, 28.10.2012 09:00 - 17:00

Kontaktdaten: WAD Medizinisches Fortbildungszentrum

Dresden


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen