Aufbauweiterbildung Systemische Beratung 2016

ILK
In Bielefeld

2.640 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0521 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensiv-Workshop
  • Anfänger
  • Bielefeld
  • 300 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Aufbauend auf den theoretischen Vorkenntnissen und praktischen Fertigkeiten in lösungsfokussierter Beratung werden die Grundlagen des systemischen Denkens aufgefrischt und in die Vielfalt systemischer Methoden für die Beratung eingeführt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Friedenstr. 36, 33602, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Gerichtet an: MitarbeiterInnen aus psychosozialen und klinischen Arbeitsfeldern sowie aus der Bildungsarbeit, wie SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, LehrerInnen, SoziologInnen, ÄrztInnen, HeilpädagogInnen, TheologInnen

· Voraussetzungen

Qualifikation in lösungsfokussierter Beratung (z.B. Absolventen der Weiterbildung Lösungsfokussierte Beratung oder analoge Weiterbildungen ähnlichen Umfangs)

· Qualifikation

Systemische Beraterin / Systemischer Berater (Anerkennung / Zertifizierung durch Systemische Gesellschaft möglich)

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Anmeldeverfahren Besuch des Infoabends Bewerbung* (inkl. tab. Lebenslauf + Foto) persönliches Infogespräch Anmeldung Weiterbildungsvertrag * (kurzes Motivationsschreiben; Arbeitszeugnisse / Diplome sind nicht nötig) Infoabend am 30.06.2016

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gesprächsführung
Systemische Denkweise

Dozenten

Claus Roeske
Claus Roeske
Diplom Musiktherapeut

Lehrsupervisor (SG), Systemischer Therapeut und Berater (SG), Supervisor (DGSv), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie), Lehrmusiktherapeut (DMTG), EMDR-Therapeut, Ausbildung in psychodynamischer imaginativer Traumatherapie, akkreditierter Supervisor und Selbsterfahrungsleiter der Psychotherapeutenkammer NRW.

Dr. Carmen Beilfuß
Dr. Carmen Beilfuß
Systemische Theapie

Diplompsychologin, Approbierte Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis, Kassenzulassung, Lehrtherapeutin für Systemische Therapie (SG, DGSF, isft, hsi), Lehrende Supervisorin (SG), Lehrende Coach (SG), Supervisorin (BDP, SG, DGSF), Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie, Klinische Hypnose M.E.G., Beraterin und Coach, Gründerin und Leiterin des Magdeburger Instituts für systemische Forschung, Therapie und Beratung und des isft-Kompetenzzentrums für Paare und Familien, Mitbegründerin und Lehrtherapeutin am Helm-Stierlin-Institut (hsi) Heidelberg.

Hans Jürgen Balz
Hans Jürgen Balz
Dr.

Diplom-Psychologe, Lehrtherapeut (SG), systemischer Supervisor (SG), systemischer Familientherapeut (IGST); Organisationsberater und Coach in psychosozialen Institutionen

Marlene Stelte-Schmökel
Marlene Stelte-Schmökel
Systemische Theorie

Sibel Ronaer
Sibel Ronaer
Systemische Familienberatung

Diplom-Sozarbeiterin, Systemische Familientherapeutin (DGSF), systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin, Safe Mentorin, arbeitet derzeit als Familienberaterin für Pflegeeltern in einer Jugendhilfeeinrichtung. Berufserfahrung in Beratungsstellen, interkulturellen Projekten und dem Jugendamt. Expertin für interkulturelle Beratung, Pflegekinder, Kinder- und Jugendhilfe, familiäre Konflikte. Ko-Leitung der Weiterbildung Systemische Beratung 2014.

Themenkreis

Aufbauend auf den theoretischen Vorkenntnissen und praktischen Fertigkeiten in lösungsfokussierter Beratung werden die Grundlagen des systemischen Denkens aufgefrischt und in die Vielfalt systemischer Methoden für die Beratung eingeführt.
Hierzu gehören die unterschiedlichen Varianten systemischer Arbeit mit Einzelklienten, Paaren & Familien sowie Kindern & Jugendlichen, wie Genogramm-, Aufstellungs-, Ressourcen- und Skulpturarbeit, das Familienbrett, Externalisieren und das Reflecting Team. Die Analyse des eigenen Arbeitsfeldes sowie Supervision und Selbsterfahrung vertiefen die professionelle Reflexion und liefern den Rahmen für einen kontinuierlichen Lernprozess. Ein Trainerteam von erfahrenen Praktikern und renommierten Gasttrainern bereichert die Weiterbildung regelmäßig mit spannenden Workshops.
Die einjährige Weiterbildung besteht aus 10 Kompaktwochenenden, die die Präsenzteile der Weiterbildung beinhalten, einschließlich der kontinuierlichen Gruppen- und Einzelsupervision.

Zeitraum:20.10.16 - 21.10.17 Umfang: 335 UE: 22 Tage / 10 Blöcke

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen