Aufsichtsrat und Risikomanagement: Kompetenz zeigen - Risiken beurteilen

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Dresden und Nürnberg

790 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Was sagt das Gesetz? (1 Tag? Aktuelle Gesetzgebung: AktG, HGB, KonTraG & C?? Basiswissen und Haftungsfrage? Delegation des Risikomanagement? Was bringen Stress-Tests? Corporate Governance (CG) und Risikomanagemen? Früherkennung: Was ist machbar? Wo besteht Handlungsbedarf und was leistet CG? Unverzichtbar: CG in nicht-börsennotierten Unternehme?
Gerichtet an: Arbeitnehmer im Aufsichtsrat

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Stauffenbergallee 25a, 01099, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Nürnberg
Münchener Straße 340, 90471, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

KURSZIEL
  • Was sagt das Gesetz? (1 Tag)
    • Aktuelle Gesetzgebung: AktG, HGB, KonTraG & Co.
    • Basiswissen und Haftungsfragen
    • Delegation des Risikomanagements
    • Was bringen Stress-Tests?
  • Corporate Governance (CG) und Risikomanagement
    • Früherkennung: Was ist machbar?
    • Wo besteht Handlungsbedarf und was leistet CG?
    • Unverzichtbar: CG in nicht-börsennotierten Unternehmen
    • Kaufmännischer Dialog zwischen Vorstand und Aufsichtsrat
  • Bilanzmodernisierung aus der kaufmännischen Sicht des Aufsichtsrats
  • Risikomanagement: Das müssen Aufsichtsräte wissen (1,5 Tage)
    • Risikotragfähigkeit, Risikomaße, EBIT@Risk & Co.
    • Die Risikolandkarte in der Praxis
    • Rahmenwerk: Struktur, Berichtswesen und mehr
    • Risikoerkennung und -steuerung
    • Frühwarnindikatoren in der Praxis und Simulationsverfahren
  • Praxis-Beispiel: So funktioniert Risikomanagement
    • Identifizierung und Bewertung der Risiken
    • Konkrete Maßnahmen zur Risikobewältigung
    • Stress-Szenarien: Die Risikolandkarte in 24 Monaten
  • Gefahren erkennen: Risikoberichte richtig verstehen
    • Wichtige Inhalte des Risikoberichts
    • Interpretation des Reports und Handlungsbedarf
    • Aufsichtsrat konkret: Überwachung bei Änderungen im Risikoprofil
KURSINHALT
Ob Industrie, Mittelstand, Non-Profit-Organisation oder Finanzbranche: Firmen, die ihre Risiken nicht unter Kontrolle haben, setzen ihr Überleben aufs Spiel. Deshalb dürfen Sie sich als Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat nicht blind auf das Risikomanagement Ihres Unternehmens verlassen. Sie sind mitverantwortlich, dass Warnsignale rechtzeitig erkannt und umgehend Maßnahmen zur Risikoabwehr eingeleitet werden. Von der aktuellen Gesetzgebung über Haftungsfragen und Corporate Governance bis hin zum Simulationsverfahren: Hier erfahren Sie alles, was Sie unbedingt über Risikomanagement wissen müssen. Mit einem konkreten Fallbeispiel zeigen wir Ihnen, worauf es in der Aufsichtsratspraxis wirklich ankommt. -
  • Was sagt das Gesetz? (1 Tag)
    • Aktuelle Gesetzgebung: AktG, HGB, KonTraG & Co.
    • Basiswissen und Haftungsfragen
    • Delegation des Risikomanagements
    • Was bringen Stress-Tests?
  • Corporate Governance (CG) und Risikomanagement
    • Früherkennung: Was ist machbar?
    • Wo besteht Handlungsbedarf und was leistet CG?
    • Unverzichtbar: CG in nicht-börsennotierten Unternehmen
    • Kaufmännischer Dialog zwischen Vorstand und Aufsichtsrat
  • Bilanzmodernisierung aus der kaufmännischen Sicht des Aufsichtsrats
  • Risikomanagement: Das müssen Aufsichtsräte wissen (1,5 Tage)
    • Risikotragfähigkeit, Risikomaße, EBIT@Risk & Co.
    • Die Risikolandkarte in der Praxis
    • Rahmenwerk: Struktur, Berichtswesen und mehr
    • Risikoerkennung und -steuerung
    • Frühwarnindikatoren in der Praxis und Simulationsverfahren
  • Praxis-Beispiel: So funktioniert Risikomanagement
    • Identifizierung und Bewertung der Risiken
    • Konkrete Maßnahmen zur Risikobewältigung
    • Stress-Szenarien: Die Risikolandkarte in 24 Monaten
  • Gefahren erkennen: Risikoberichte richtig verstehen
    • Wichtige Inhalte des Risikoberichts
    • Interpretation des Reports und Handlungsbedarf
    • Aufsichtsrat konkret: Überwachung bei Änderungen im Risikoprofil

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen