Ausbilder der Ausbilder

Academy of Sports
Fernunterricht

499 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0800 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    12 Wochen
Beschreibung


Gerichtet an: Personen, die mit der Ausbildung Auszubildender betraut werden und über diese Kenntnisse nicht verfügen

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um zur Ausbildereignungsprüfung zugelassen zu werden, müssen Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und eine angemessene Zeit in Ihrem Beruf praktisch tätig gewesen sein. (BBiG § 30)

Themenkreis

Ausbildungsziel:

Ausbilder in Betrieben weisen durch das Ablegen der Ausbilderprüfung ihre arbeitspädagogischen Fähigkeiten nach. Die bestandene Prüfung ist die Basis und ein wichtiger Baustein für die Qualität einer Berufsausbildung im Unternehmen.

Sie erwerben einen öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss, der nicht nur dem Unternehmen, sondern auch der persönlichen beruflichen Weiterentwicklung dient: Die Ausbildereignungsprüfung wird auf spätere Weiterbildungsprüfungen angerechnet, wie z.B. auf alle Meisterprüfungen oder Fortbildungsprüfungen zum/zur "Geprüften Personalfachkaufmann/-frau IHK" und "Geprüften Fitnessfachwirt/-in IHK".

Der erfolgreiche Abschluss wird mit dem Academy of Sports-Abschlusszeugnis bestätigt. Nach Bestehen der Ausbildereignungsprüfung vor der IHK erhalten Sie das IHK-Ausbilderzeugnis.

Zugleich bildet die Prüfung eine nicht zu unterschätzende Zusatzqualifikation bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.

Ausbildungsinhalte:

Die Vermittlung erfolgt in sieben Handlungsfeldern, die dem Ablauf der Aufgabenstellungen in der Ausbildungspraxis entsprechen und bereitet die Teilnehmer/-innen mit handlungsorientierten Methoden auf die Ausbilderprüfung gemäß Ausbildereignungsverordnung vor

Einführung:

  • Ausbildungsstellenmarkt
  • Häufig gewählte Ausbildungsberufe
  • Berufsberatung
  • Schulische Berufsausbildung
  • Berufsorientierung
  • Rechtliche Grundlagen

Allgemeine Grundlagen - 1. Handlungsfeld:

  • Gründe für die betriebliche Ausbildung
  • Einflussgrößen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Beteiligte und Mitwirkende

Planung der Ausbildung - 2. Handlungsfeld:

  • Ausbildungsberufe
  • Eignung des Ausbildungsbetriebes
  • Organisation der Ausbildung
  • Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsplan

Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden - 3. Handlungsfeld:

  • Auswahlkriterien
  • Einstellung
  • Ausbildungsvertrag
  • Eintragungen und Anmeldungen
  • Planen des Ablaufs der Probezeit

Ausbildung am Arbeitsplatz - 4. Handlungsfeld:

  • Auswählen der Arbeitsplätze
  • Vorbereitung der Arbeitsorganisation
  • Praktische Anleitung
  • Fördern aktiven Lernens
  • Fördern von Handlungskompetenz
  • Lernerfolgskontrollen
  • Beurteilungsgespräche

Förderung des Lernprozesses - 5. Handlungsfeld:

  • Anleiten zu Lern- und Arbeitstechniken
  • Sichern von Lernerfolgen
  • Auswerten der Zwischenprüfungen
  • Umgang mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten
  • Berücksichtigen kultureller Unterschiede bei der Ausbildung
  • Kooperation mit externen Stellen

Ausbildung in der Gruppe - 6. Handlungsfeld:

  • Kurzvorträge
  • Lehrgespräche
  • Moderation
  • Auswahl und Einsatz von Medien
  • Lernen in Gruppen
  • Ausbildung in Teams

Abschluss der Ausbildung - 7. Handlungsfeld:

  • Vorbereitung auf Prüfungen
  • Anmelden zur Prüfung
  • Erstellen von Zeugnissen
  • Abschluss und Verlängerung der Ausbildung
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Mitwirkung an Prüfungen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen