Ausbildereignung für IHK-Fachwirte - AdA-Schein (Vorbereitung auf die praktische IHK-Prüfung gem. AEVO)

DIHK Service GmbH
In Berlin

398 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. Im Seminar ergänzen Sie Ihre bisherigen Fachkenntnisse, sodass Sie die nötigen Fertigkeiten und die berufs- und arbeitspädagogische Eignung gemäß AEVO erwerben. Außerdem werden Sie gezielt und kompakt auf die mündlich-praktische IHK-Prüfung vorbereitet, die Sie dann zeitnah ablegen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

ADA

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die berufs- und arbeitspädagogische Eignung umfasst die Qualifikation zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren in folgenden vier Handlungsfeldern:

1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
3. Ausbildung durchführen
4. Ausbildung abschließen

Inhalte:

Gemäß Ausbildereignungsverordnung §2 AEVO:

„Die berufs- und arbeitspädagogische Eignung umfasst die Qualifikation zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren in folgenden vier Handlungsfeldern:

1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen:
Vorteile und Nutzen betrieblicher Ausbildung
rechtliche Rahmenbedingungen
System der Berufsbildung
Ausbildungsberufe auswählen
betriebliche Eignung prüfen
vorbereitende Maßnahmen zur Berufsausbildung
Aufgaben mit den Mitwirkenden abstimmen


2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken:
Betriebliche Ausbildungspläne erstellen
Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte
Kooperationspartner einbinden
Auswahlverfahren anwenden
Ausbildungsvertrag vorbereiten
Berufsausbildung im Ausland


3. Ausbildung durchführen:
Lernfördernde Bedingungen
Probezeit organisieren, gestalten, bewerten
Lern- und Arbeitsaufgaben entwickeln, gestalten
Ausbildungsmethoden und -medien
Lernschwierigkeiten bei Auszubildenden
zusätzliche Ausbildungsangebote
Entwicklung fördern, Konflikte lösen
Leistungsbeurteilungen
interkulturelle Kompetenzen fördern


4. Ausbildung abschließen:
Prüfungsvorbereitung gestalten
Prüfungsanmeldung
Zeugniserstellung
berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

Zulassung:

Die Ausbildereignungsverordnung (AEVO) §6 beschreibt Ihre Zulassungsmöglichkeiten:
„(2) Wer eine sonstige staatliche, staatlich anerkannte oder von einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft abge-nommene Prüfung bestanden hat, deren Inhalt den in § 2 genannten Anforderungen ganz oder teilweise entspricht, kann auf Antrag vom Prüfungsausschuss ganz oder teil-weise von der Prüfung nach § 3 befreit werden. Die zuständige Stelle erteilt darüber eine Bescheinigung. § 5 gilt entsprechend.“

Das Seminar baut auf Ihren Fachkenntnissen aus Ihrer IHK-Fachwirt-Ausbildung und auf Ihren Erfahrungen im Bereich Personalwesen und -management auf. Es ersetzt jedoch nicht die klassische vollumfängliche Ausbildung der Ausbilder, wie sie Kaufleuten, Gesellen und anderen Fachkräften bei den Berufsbildungswerken angeboten wird.


Ablauf:
Der Lehrgang besteht aus zwei Selbstarbeits- und zwei Seminarelementen. Zu Beginn erhalten Sie Ihre Studienunterlagen und beginnen selbst die Inhalte zu erar¬beiten. Sie bereiten so das erste Seminar optimal vor. Wenn Sie alle Elemente intensiv nutzen, dann ermöglichen diese Ihnen, dass Sie mit Sicherheit und in sehr kurzer Zeit Ihren anerkannten Abschluss erreichen.

Selbstarbeit (ca. 3 Wochen / ca. 30 Stunden):
• Studium des Handbuches und ergänzender Unterlagen, um die theoretischen Inhalte zu erfassen bzw. aufzu¬frischen.
• Erste Überlegungen zur eigenen Musterpräsentation.

1. Seminarblock (1 Abend + 1 Tag):
• Theorieteil, Ergänzung und Auffrischung Ihres Fach-wissens aus dem Fachwirt-Lehrgang.
• Einführung und Anforderungen an die Mitarbeiter-unterweisung zur Vorbereitung eines Themas für die mündliche Prüfung.

Selbstarbeit (ca. 2 Wochen / ca. 20 Stunden):
• Vorbereitung eines Themas für die praktische Übung der Mitarbeiterunterweisung.

2. Seminarblock (1 Tag):
• Übung der Präsentation und praktischen Durchführung einer Ausbildungseinheit bzw. Mitarbeiterunterweisung durch jeden Teilnehmer.
• Besprechung mit Optimierungshinweisen, Anforderungen möglicher Prüfungsfragen und Fach-gespräch–Situationen.
• Rollenspiele realitätsnaher Prüfungssituationen zur
bestmöglichen Vorbereitung.

Prüfung mündlich-praktisch vor der IHK
(innerhalb 4-8 Wochen):
Die IHK bietet ca. monatlich Prüfungstermine an. Der An-meldevorlauf zur IHK-Prüfung beträgt ca. 8 Wochen. Daher melden Sie sich möglichst frühzeitig, am besten bereits bei Seminarbeginn, für den nächsten erreichbaren IHK-Termin an.

Wir beraten Sie gerne.

Rufen Sie uns an.
Christian Szeibert
Tel:/08// 57 88 79

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen