Ausbildung der Ausbilder (AdA)

DIHK Service GmbH
In Hamburg

640 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Hamburg
Beschreibung

Erlangung der Berechtigung, als Ausbilder gemäß BBiG in einem Betrieb tätig zu sein. Wir streben aber nicht nur den Erwerb eines Zertifikates an, sondern arbeiten mit den Teilnehmern daran, dass spezifische mit der Ausbildung verbundene Probleme optimal bearbeitet und gelöst werden können.WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

ADA
Ausbildung der Ausbilder

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Ausbildungsberechtigung von Betrieben ist an den Nachweis
gekoppelt, dass Ausbildungspersonal vorhanden ist, dass über
eine berufs- und arbeitspädagogische Eignung verfügt.
Der sogenannte „AdA-Schein” stellt den Nachweis für die
arbeitspädagogische Eignung dar.

Die Ausbildungsberechtigung von Betrieben ist an den Nachweis
gekoppelt, dass Ausbildungspersonal vorhanden ist, dass über
eine berufs- und arbeitspädagogische Eignung verfügt.
Der sogenannte „AdA-Schein” stellt den Nachweis für die
arbeitspädagogische Eignung dar. Die rechtliche Grundlage für
diesen Nachweis ist die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO).
Diese wurde im Jahr 2/09/neu geregelt.
Auf dieser Grundlage wurde vom DIHK als Dachverband der
Industrie- und Handelskammern ein Rahmenplan entwickelt,
der Grundlage für diese Fortbildung und für die Prüfung bei
der IHK ist.
Durch die Neuregelung ist der „AdA” vom Umfang her
„dünner” geworden. Man muss sich insofern darüber im
Klaren sein, dass diese Fortbildung nur Basiskenntnisse für
Ausbilder vermitteln kann. Für weitergehende Ansprüche
gibt es – ebenfalls seit 2/09/– jetzt im IHK-Fortbildungssystem
die Abschlussmöglichkeiten als Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge
sowie als Geprüfte/r Berufspädagoge.
Inhalte u.a.:
Rechtliche Rahmenbedingungen für die betriebliche Ausbildung,
Ausbildungsvoraussetzungen im Betrieb prüfen, Planung der
Ausbildung, Arbeitnehmermitwirkung im Rahmen der Ausbildung,
Lernortkooperationen, Auswahl von Auszubildenden,
Vertragsgestaltungen, Lernpsychologie, Motivationspsychologie,
Führungsverhalten, methodisch-didaktische Planungen,
Lernerfolgskontrollen, Beurteilung und Erstellen von Zeugnissen,
Lernarrangements planen und gestalten, Methoden in der
Ausbildung, Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten,
Umgang mit Konflikten, Prüfungswesen.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen