Ausbildung nach DVGW GW 330 im Schweißen und Verlegen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE (mit Abschlussprüfung nach DVGW GW330)

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund
In Dortmund

501-1000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02315... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs berufsbegleitend
  • Dortmund
  • 40 Lehrstunden
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Theorie. Eigenschaften und Anwendung von PE-80, PE-100, PE-X, speziell Rohrleitungsbau. Verlegetechnik im Gas- u. Trinkwasserbereich. Rohrdimensionierung. Kennzeichnung. Transport. Verlegung. Dichtheitsprüfung, Reparaturtechnik. Sicherheitsregeln. Praxis: Heizelementstumpfschweißen. Heizwendelschweißen. Schweißen von Anbohrarmaturen. Montageübungen. Anfertigen von Übungs- und Prüfstücken.
Gerichtet an: Teilnahmevoraussetzungen: Eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. Facharbeiterprüfung als Rohrleitungs- oder Rohrnetzbauer oder eine mindestens 5-jährige praktische Tätigkeit im Rohrleitungsbau oder in artverwandten Berufen (Bescheinigung des Arbeitgebers).

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Ardeystraße 93-95, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. Facharbeiterprüfung als Rohrleitungs- oder Rohrnetzbauer oder eine mindestens 5-jährige praktische Tätigkeit im Rohrleitungsbau oder in artverwandten Berufen (Bescheinigung des Arbeitgebers).

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Schweißen
Kunststofftechnik

Dozenten

Jörg Wenner
Jörg Wenner
Kunststoffschweißen

Themenkreis

Grundlehrgang nach DVGW GW 330 im Schweißen und Verlegen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE (mit Abschlussprüfung nach DVGW GW330)

Der Teilnehmer soll nach Beendigung des Kurses Rohre aus Polyethylen für erdverlegte Gas- bzw. Trinkwasserleitungen fachgerecht verschweißen und verlegen können (siehe auch DVGW-Blatt GW 330).

Teilnahmevoraussetzungen:

Eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. Facharbeiterprüfung als Rohrleitungs- oder Rohrnetzbauer oder eine mindestens 5-jährige praktische Tätigkeit im Rohrleitungsbau oder in artverwandten Berufen (Bescheinigung des Arbeitgebers).

Lehrgangsthemen:

Theorie

§ Eigenschaften und Anwendung von PE-80, PE-100, PE-X, speziell Rohrleitungsbau

§ Verlegetechnik im Gas- u. Trinkwasserbereich

§ Rohrdimensionierung

§ Kennzeichnung

§ Transport

§ Verlegung

§ Dichtheitsprüfung, Reparaturtechnik

§ Sicherheitsregeln

Praxis:

§ Heizelementstumpfschweißen

§ Heizwendelschweißen

§ Schweißen von Anbohrarmaturen

§ Montageübungen

§ Anfertigen von Übungs- und Prüfstücken

Kontakt:

Detlef Timm

0231 5493-610

detlef.timm@hwk-do.de

Jörg Wenner

0231 5493-610

joerg.wenner@hwk-do.de

Anmeldung

Die Anmeldung zum Grundlehrgang, sowie auch zur Verlängerungsprüfung, kann sowohl über das Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH (brbv), als auch über den Deutschen Verein des Gas- u. Wasserfaches e.V. (DVGW e.V.) erfolgen.

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH

Marienburger Straße 15

50968 Köln

Kontakt:

Herr Mertens

0221 3765845

mertens@brbv.de


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen