Gem. § 22 Sozialgesetzbuch VII, DGUV Vorschrift 1

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

ASI Akademie für Sicherheit
In Frankfurt Am Main
Emagister-Preis

1.195 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0611 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Frankfurt am main
  • 24 Lehrstunden
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Arbeitssicherheit gewährleisten.
Gerichtet an: Das Seminar richtet sich grundsätzlich an Unternehmen aller Branchen: Industrie, Handel, Dienstleistung etc. Sicherheitsbeauftragte aus allen Branchen. Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Betriebliche Führungskräfte. Betriebs-, Personalräte. Interessierte an Fragen der Arbeitssicherheit

Wichtige informationen

Preis für Emagister-Nutzer: Preisnachlass: 15% ab dem dritten Teilnehmer

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Cargocity Süd, 60549, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Der Lehrgang "Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten" bildet Sie in nur 3 Tagen zum Sicherheitsbeauftragten aus. Profitieren Sie von der Erfahrung und dem Wissen unserer Experten und erhöhen Sie Ihre Kompetenz im Arbeitssschutz

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Sicherheitsbeauftragte aus allen Branchen Fachkräfte für Arbeitssicherheit Betriebliche Führungskräfte Betriebs- und Personalräte Interessierte an Fragen der Arbeitssicherheit

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie erhalten umgehend eine Antwort oder Anmeldebestätigung. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie ausführliche Informationen zum Tagungshotel. Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns. Info-Telefon: 0611 - 23600 20

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitsschutz
Arbeitssicherheit
Sicherheitsbeauftragter
Ausbildung Sicherheitsbeauftrager
Fachkraft Arbeitssicherheit

Dozenten

NNN nnn
NNN nnn
NNN

Themenkreis

Gem. § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1
Inkl. geführter Flughafen-Besichtigung und Teilnahmezertifikat

§22 des Sozialgesetzbuches VII fordert von Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Mitarbeitern die Bestellung eines Sicherheitsbeauftragten. Der Sicherheitsbeauftragte gewährleistet durch seine Qualifikation, Motivation und Sachverstand "vor Ort" Arbeitssicherheit und Unfallverhütung im Unternehmen. Der dreitägige Lehrgang befähigt und motiviert die Sicherheitsbeauftragten zur Bewältigung ihrer vielfältigen sowie komplexen Aufgaben im Unternehmen und trägt dazu bei, Arbeitsunfälle sowie Haftungs- und Sicherheitsprobleme zu vermeiden.

Rechtsgrundlage: Gem. §22 SGB VII und § 20 DGUV Vorschrift 1

Der Gesetzgeber fordert von Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten die Bestellung eines/einer Sicherheitsbeauftragten.

Der/die Sicherheitsbeauftragte erfüllt eine wichtige Aufgabe im modernen Sicherheitsmanagement eines jeden Unternehmens. Er/sie trägt bei zur Vermeidung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und Unfall- und Gesundheitsgefahren bei.


Kriterien für die Anzahl von Sicherheitsbeauftragten nach DGUV Vorschrift 1
Für die Festlegung der Anzahl von Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen gelten gem.
§ 20 DGUV Vorschrift 1 folgende Kriterien:

  • Im Unternehmen bestehende Unfall- und Gesundheitsgefahren
  • Räumliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten
  • Zeitliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten
  • Fachliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten
  • Anzahl der Beschäftigten

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten
  • Unfallauswertung und Gefährdungsanalysen
  • Probleme des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Erarbeitung von Checklisten
  • Ergonomische Arbeitsbereichsgestaltung
  • Dokumentation im Arbeits- und Gesundheitsschutz

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen