Ausbildung zum/zur Pflegehelfer/in mit Behandlungspflege gemäß §132a SGB V inkl. gerontopsychiatrischer Zusatzqualifizierung zur Betreuungskraft „Demenzbegleiter“ nach §87b Abs. 3, SGB XI

Simply Learn e.K.
In Oberhausen

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02084... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensiv-Workshop
  • Anfänger
  • Oberhausen
  • 960 Lehrstunden
  • Dauer:
    12 Wochen
  • Praktika in einem Unternehmen
Beschreibung

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Pflegehelfer/innen in Rehabilitations- und geriatrischen Kliniken, in Altenpflegeheimen und allgemeinen Krankenhäusern, Altentagesstätten oder in Einrichtungen der Kurzzeitpflege. Weiterhin sind sie bei ambulanten Altenpflege- und Altenbetreuungsdiensten tätig. Die zusätzlichen Betreuungskräfte sollen die betroffenen Pflegeheimbewohner betreuen und aktivieren. Als Betreuungs- und Aktivierungsmaßnahmen kommen Maßnahmen und Tätigkeiten in Betracht, die das Wohlbefinden, den physischen Zustand oder die psychische Stimmung der betreuten Menschen positiv ..
Gerichtet an: Arbeitssuchende oder von der Arbeitslosigkeit bedrohte Frauen und Männer, die als Pflegehilfskraft in einer stationären, teilstationären, ambulanten oder anderen sozialen Einrichtung arbeiten wollen oder ihre Fähigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich sehen. Personen, die für die Pflege eines eigenen Angehörigen die entsprechenden Kenntnisse erwerben möchten.

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Oberhausen
Goethestr. 67 46047 Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Pflegehelfer/innen in Rehabilitations- und geriatrischen Kliniken, in Altenpflegeheimen und allgemeinen Krankenhäusern, Altentagesstätten oder in Einrichtungen der Kurzzeitpflege. Weiterhin sind sie bei ambulanten Altenpflege- und Altenbetreuungsdiensten auch im Bereich der Behandlungspflege LG1/LG2 tätig. Die zusätzlichen Betreuungskräfte sollen die betroffenen Pflegeheimbewohner betreuen und aktivieren. Als Betreuungs- und Aktivierungsmaßnahmen kommen Maßnahmen und Tätigkeiten in Betracht, die das Wohlbefinden, den physischen Zustand oder die psychische Stimmung der betreuten Menschen positiv beeinflussen können.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Arbeitssuchende oder von der Arbeitslosigkeit bedrohte Frauen und Männer, die als Pflegehilfskraft in einer stationären, teilstationären, ambulanten oder anderen sozialen Einrichtung arbeiten wollen bzw. in der Betreuungsarbeit tätig sein möchten. Exam. Altenpflegehelfer/innen bzw. Krankenpflegehelfer/innen mit dem Wunsch in den Beruf wieder zurück zu kehren. Wesentliche Voraussetzungen für die Teilnahme sind jedoch - eine Eignungsfeststellung (Beratungsgespräch) - 5 Tage Orientierungspraktikum, das in einem Pflegeheim vor der Qualifizierungsmaßnahme zu absolvieren ist, falls keine Erfahrungen in der Arbeit mit alten Menschen vorhanden sind.

· Voraussetzungen

Eignungsfeststellung

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Maßnahme wurde nach AZAV durch die CertEuropA GmbH als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen sog. Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter. Gemäß §84 SGB III und der Anerkennung- und Zulassungsverordnung Weiterbildung - AZAV wurde durch die Certeuropa GmbH als fachkundige Stelle eine Zulassung der Weiterbildungsmaßnahmen von Simply Learn für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung erteilt. Die Maßnahmen von Simply Learn erfüllen die Anforderungen des §85 SGB III und die Anforderungen des §9 AZAV und wurden von der Anerkennungsstelle der Bundesagentur für Arbeit anerkannten Fachkundigen Stelle CertEuropA GmbH zertifiziert. Zertikat-Nr. M-7833-0814 Diese Zusatzqualifizierung “Demenzbegleiter” ist durch die Registrierung beruflich Pflegender in Berlin zertifiziert. Die angegebenen Fortbildungspunkte sind mit der RbP GmbH abgestimmt. CertEuropA GmbH Wiener Str. 10 34127 Kassel

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie werden von uns persönlich angerufen um die weitere Vorgehensweise individuelle zu besprechen.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Pflege und Gesundheit
Betreuung älterer Menschen
Persönliche Kompetenz
Altenpflege
Behandlungspflege
Pflegehelfer
Pflegeassistenz
Demenzbegleiter
Betreuungskraft
§ 53c

Dozenten

M. K. Cermik
M. K. Cermik
Dozent Pflegeberufe

Themenkreis

Ziel der Maßnahme ist es Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, die für eine qualifizierte Erbringung von Tätigkeiten der Häuslichen Pflege für das Land NRW (Grund- und Behandlungspflege) erforderlich sind.

Inhalte der Maßnahme

Basiskurs Pflegehelfer/in
- Gerontologische, soziologische und sozialmedizinische Grundlagen
- Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege/Pflegemodelle
- Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
- Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation der Pflege
- Mithilfe bei der personen- und situationsbezogenen Pflege
- Mithilfe bei der medizinischen Diagnostik und Therapie
- Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung
Umfang: 160 Unterrichtsstunden

Qualifizierung in der Behandlungspflege
Modul 1 "Blutdruckmessung"
Modul 2 "Ernährung im Alter und Blutzuckermessung"
Modul 3 "Medikamentengabe"
Modul 4 "Injektionen, sub cutan und Richten von Injektionen"
Modul 5 "Umgang mit Kompressionsstrümpfen"
Modul 6 "Versorgung von Dekubiti bis Grad II"
Modul 7 "Versorgung eines SPK und Umgang mit einer (PEG)"
Modul 8,9 "Flüssigkeitsbilanzierung, Augentropfen und -salben"
Modul 10 "Instillation, Klistiere, Klysma"
Modul 11 "Inhalation"
Modul 12 "Medizinische Einreibung, Durchführung dermatologischer Bäder, Kältetherapie"
Modul 13 "Hygiene"
Modul 14 "Notfall"
Modul 15 "Haftungsrecht"
Umfang: 160 Unterrichtsstunden


Praktikum in der Grund- und Behandlungspflege
-Anleitung, Umsetzung und Durchführung von grundpflegerischen Hilfstätigkeiten,
Grundkenntnisse Dokumentation, Hygiene, Krankheitsbilder, selbständige Tätigkeit, Teamarbeit, soziale Kompetenzen,
- Anleitung zur Umsetzung und Durchführung von behandlungspflegerischen Tätigkeiten (Behandlungspflege LG1 u- LG2), Methodenlehre, Dokumentation, differenzierte Krankheitsbilder, prophylaktische Arbeiten, Rechtslehre, Teamarbeit, soziale Kompetenzen,
Umfang: 480 Unterrichtsstunden

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Praktikum: 160 Stunden Praktikum in einer Pflegeeinrichtung
Zulassung: CertEuropa GmbH
Maximale Teilnehmerzahl: 25
Kontaktperson: Herr Cermik

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen