Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

TAE - Technische Akademie Esslingen
In Ostfildern

1.950 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 3... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Ostfildern
  • 40 Lehrstunden
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die eine
abgeschlossene Berufsausbildung inklusive einer
Weiterbildung zur elektrotechnisch unterwiesenen
Person (EuP) haben, zum Beispiel Mitarbeiter aus
den Bereichen Mechanik, Arbeitssicherheit sowie
Instandhaltungs- und Wartungsmonteure, Kundendiensttechniker,
Haustechniker, Facility Manager
sowie Mitarbeiter, die für die Inbetriebnahme und
Instandhaltung von elektrischen Anlagen und
Betriebsmitteln eingesetzt werden sollen.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher
Sicherheits ingenieure e.V. als geeignet für die
Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach
§ 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilne hmer
erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebe scheini -
gung 2 VDSI-Punkte.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ostfildern
An Der Akademie 5, 73760, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Fachkenntnisse
Berufserfahrung

Dozenten

Trainer TAE
Trainer TAE
Spezialgebiet

Themenkreis

Das Seminar richtet sich sowohl an Mitarbeiter aus Industrie-, Handwerks- und Servicebetrieben wie auch an Haustechniker. In diesen Arbeitsbereichen fallen bei der Inbetriebnahme, Instandhaltung und im Kundendienst elektrotechnische Tätigkeiten an, die grundsätzlich von Elektrofachkräften durchzuführen sind. Diese müssen jedoch zunehmend von „Nichtelektrofachkräften“ durchgeführt werden. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, wurde in der Durchführungsanweisung zu dem § 2 der Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (BGV A3) der Begriff „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ aufgenommen, siehe auch § 5 der Handwerksordnung. Wer ein Handwerk nach § 1 Abs. 1 betreibt, kann hierbei auch Arbeiten in anderen Handwerken nach § 1 Abs. 1 ausführen, wenn sie mit dem Leistungsangebot seines Gewerbes technisch oder fachlich zusammenhängen oder es wirtschaftlich ergänzen.

Inhalt des Zertifikatslehrgangs:
> rechtliche Grundlagen
> Grundlagen der Elektrotechnik
> Messübungen mit Multimeter
> Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stromes auf den Menschen, auf Tiere und Sachen
> Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren und bei indirektem Berühren
> Kabel und Leitungen
> Sicherungssysteme
> Stromversorgung im Gebäude
> das Elektroschutzkonzept
> Prüfung von Schutzmaßnahmen
> Arbeitsmethoden
> Drehstrommotoren
> Grundlagen der Automatisierungstechnik
> Schaltplanlesen
> Steuerungstechnik
> Übungen im Schaltschrank
> Abschlusstest

Referent:
J. Weber
MEBEDO GmbH, BDSH Sachverständiger Elektrotechnik, Koblenz


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen