Auswahl von Kabeln und Leitungen in elektrischen Anlagen bis 1kV

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.030 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Wuppertal
Dauer 1 Tag
Beginn 23.11.2017
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    23.11.2017
Beschreibung

Zum Seminar Auswahl von Kabeln und Leitungen in elektrischen Anlagen bis 1kV Das Seminar vermittelt Ihnen professionell, ausführlich und her­stel­lerneutral die Kriterien zur Auswahl von Kabeln und Leitun­gen und deren Berechnung. Neben einem Überblick der zutreffenden Rechtsvorschriften, werden die relevanten VDE-Bestimmungen, die zur Bemessung von Kabel- und Leitungsanlagen berücksichtigt werden müssen, vorgestellt. Für einen dauerhaft sicheren Betrieb elektrischer An­la­gen ist es notwendig, unter Berücksichtigung aller einfluss­neh­menden Parameter, ausreichende Leiterquerschnitte vorzu­sehen und durch entsprechende Überstrom-Schutzeinrichtungen zu schützen. Einflussnehmende Parameter können sein: Verlegeart, Umge­bungs­temperatur, Häufung, Oberschwingungen usw.. Im Rahmen des Seminars wird die Projektierung einschließlich der Berechnung von Kabel- und Leitungsanlagen an Beispielen vor­ge­stellt. Weiterhin werden Hinweise auf Anforderungen gege­ben, die eine Auswahl von Kabeln und Leitungen ebenso beein­flussen können wie: Besondere mechanische Belastungen, Gefahren durch Feuer und Funktionserhalt.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
23.Nov 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 23.Nov 2017
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Planer, Errichter, Installateure, Betreiber und Prüfer elektrischer Anlagen

Themenkreis

Seminarinhalt: Auswahl von Kabeln und Leitungen in elektrischen Anlagen bis 1kV

  1. Vorschriften, Normen und Richtlinien
    • EnWG, NAV, TAB, UVV, MLAR
    • VDE Normen
    • VdS-Richtlinien
  2. Grundlagen zur Strombelastbarkeit von Kabeln und Leitungen
    • Die Isolation von Kabeln und Leitungen
    • Zulässige Betriebstemperatur
    • Der Isolationsfehler
    • Alterung von Kabeln und Leitungen
    • Verlegeart bzw. Verlegebedingungen
    • Umgebungstemperatur
    • Häufung
    • Oberschwingungen
  3. Bemessung von Leiterquerschnitten unter Berücksichtigung des Überlastschutzes
    • Anforderungen nach VDE 0100-430
    • Berücksichtigung der Verlegebedingungen
    • Berücksichtigung von Reduktionsfaktoren
    • Schaltschrankverdrahtung
  4. Kurzschlussschutz
    • Der größte Kurzschlussstrom
    • Der kleinste Kurzschlussstrom
    • Maximale Leitungslängen
    • Back-up-Schutz
    • Auswahl und Funktion von Schutzeinrichtungen
  5. Koordination von Schutzeinrichtungen
    (Back-up-Schutz, Selektivität)
  6. Schutz von parallelen Leitungen
  7. Berücksichtigung von besonderen Gefahren und Anforderungen
    • Erhöhte Brandgefahr (Kabel und Leitungen mit besonderem Verhalten im Brandfall)
    • Verlegung in Fluchtwegbereichen
    • Kabel und Leitungen für sicherheitstechnische Einrichtungen (Funktionserhalt)
    • Besondere mechanische Beanspruchungen
    • Kabel und Leitungen in besonderen Bereichen
      (wie z.B. PV-Anlagen)

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. Herbert Schmolke ist Elektrotechniker und seit 1997 bei der VdS-Schadenverhü­tung zuständig für die Anerkennung von Elektrosach­ver­stän­di­gen. Darüber hinaus arbeitet er im Auftrag des Gesamtverban­des der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit an der Erstellung und Überarbeitung von Richtlinien und Normen.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen