Automotive Core Tools

Steinbeis-Transferzentrum Managementsysteme (TMS)
In Neu-Ulm

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0731-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Neu-ulm
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Sie haben die Zielsetzungen und Voraussetzungen für fähige und beherrschte Produktionsprozesse und die statistische Prozessregelung erlernt und verstanden. Sie können ihre Prozesse entsprechend analysieren, verbessern und regeln.
Gerichtet an: Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion und Qualitätsmanagement

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Neu-Ulm
Marlene-Dietrich-Str. 5, 89231, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Was lernen Sie in diesem Kurs?

APQP
FMEA
PPAP
SPC
8-D-Methode

Dozenten

Rainer Göppel
Rainer Göppel
Leitung TMS

Jahrgang 1961 Ausbildung zum Elektroinstallateur Studium Feinwerktechnik (FH Ulm) Projektingenieur bei Scientific Control Projektingenieur im TQU Leitung des Geschäftsfelds TQU - Akademie Leitung TMS Lehrauftrag an der Hochschule Ulm, Qualitätsmanagement / -sicherung Beauftragter der Leitung in einem mittelständischem Unternehmen Zertifizierungsauditor bei EQ ZERT Ernennung zum Honorarprofessor der Hochschule Ulm

Themenkreis

Inhalte:

  • Zielsetzung der Automotive Core Tools
  • Automotive Core Tools in der Übersicht:
    PPQP, FMEA, MSA, PPAP, SPC, 8-D
  • Bedeutung der Qualitätsvorausplanung, Phasen und Methoden
    der Qualitätsvorausplanung, Nachweisdokumentation zum APQP
  • FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse)
  • Varianten von FMEA, Bearbeitungsschritte einer FMEA
    (Strukturanalyse, Funktionsanalyse, Fehleranalyse,
    Risikobewertung, Optimierung)
  • MSA (Measurement System Analysis)
  • Verfahren der Messsystemanalyse
  • PPAP (Production Part Approval Process)
  • Anforderungen und Vorlagestufen im PPAP, Dokumentation zum
    Bemusterungsverfahren
  • SPC (Statistical Process Control)
  • Prozessqualifizierung, Maschinen- und Prozessfähigkeits-
    kennwerte, Varianten von Qualitätsregelkarten für variable und
    diskrete Merkmale
  • 8 D-Methode (Problemlösungsmethode)
  • Problemlösungsprozess und -dokumentation mit 8-D
  • Implementierung der Automotive Core Tools in den
    Produktentstehungs- und Produktlieferprozess

Zusätzliche Informationen

Wir führen dieses Seminar mit abgestimmten Inhalten auch als Inhouse-Seminar durch

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen