Automotive Core Tools

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.060 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Wuppertal
Dauer 1 Tag
Beginn 04.09.2017
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    04.09.2017
Beschreibung

Zum Seminar Automotive Core Tools Für Zulie­ferer der Automo­bil­in­dustrie reicht eine Zerti­fi­zierung nach ISO 9001 oft nicht aus, um langfristige Geschäfts­be­zie­hungen in der Automobilbranche aufzubauen.

Der Umgang mit brancheneigenen Quali­täts­ma­na­gement-Methoden wie APQP, FMEA und PPAP wird als selbst­ver­ständlich voraus­ge­setzt. Im Seminar "Automotive Core Tools" erfahren Sie, welche Methode wann angewendet wird, und wie die einzelnen Werkzeuge inein­ander greifen. Von der Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV), deren Inhalte komplex und teilweise schwer verständlich sind, über die statistische Prozessüberwachung (SPC) bis hin zum 8D-Report bei Reklamationen. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über alle gängigen QM-Methoden der Automobil- und Zulie­fer­in­dustrie, damit Sie auf Augenhöhe mit Ihrem Kunden kommu­ni­zieren und verhandeln können. Zu allen Methoden werden Übungen durch­ge­führt, um Aufwand und Nutzen abschätzen zu können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
04.September 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 04.September 2017
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Das Seminar "Core Tools" richtet sich an verantwortliche Fach- und Führungskräfte sowie Projektmanager aus allen technischen Bereichen der Automobilzulieferindustrie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Automotive
FMEA

Themenkreis

Seminarinhalt: Automotive Core Tools

  1. APQP – Projektmanagement
    • Phasen und Schnittstellen im Projektmanagement
    • Projektverantwortung
    • Projektdokumentation
  2. FMEA – Risikoanalyse bei der Produkt­ und Prozessentwicklung
    • Risikoanalyse im Rahmen der Produktentwicklung
    • Kundenorientierung sicherstellen
    • Herstellbarkeit gewährleisten
    • Gesetzeskonformität bewahren
    • Risiken in den Herstellungsprozessen frühzeitig beeinflussen
    • Lernende FMEAs
    • Einsatz von FMEA-Software kontra Excel-Sheets
  3. MSA – Messsystemanalyse
    • Messvorgang als Prozess betrachten
    • Bewertung der Ungenauigkeit
  4. Prozessfähigkeitsbewertung und Maschinenfähigkeit
    • Bewertung der Qualität von Herstellprozessen
      (Cpk-Werte verstehen)
    • Streuung ermitteln, bewerten und optimieren
  5. SPC – Überwachung der Prozessfähigkeit
    • Frühzeitig auf Defizite in Ihren Herstellungsprozessen aufmerksam werden, bevor Fehler am Produkt auftreten
  6. PPAP – Produktionsteil Freigabeverfahren
    • Vorgaben zur Freigabe von Produktionsteilen
  7. Anforderungen der QSV -
    • Qualitätssicherungsvereinbarung beachten
  8. 8d-Report – Fehlerbearbeitung
    • Aus Fehlern lernen - den Kunden trotz Reklamation begeistern
    • Als Zusammenfassung eines funktionierenden Prozesses
  9. 5S – Ordnung und Sauberkeit
    • Ordnung und Sauberkeit - mehr als nur aufräumen
    • Systematische Vorgehensweise
  10. 5-why und Ishikawa zur Ursachenanalyse
    • Stärken und Schwächen der Methoden

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. (FH) Stephan Joseph ist seit über 15 Jahren Berater und Trainer für Qualitäts­ma­na­ge­ment­systeme. Zu seinen Kunden gehören u.a. Zulieferer der Automobilindustrie unterschiedlichster Größe. Er kennt die Probleme, Missverständnisse und Umgangsformen als auch die Chancen, die sich als Automotive-Lieferant bieten.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen