Bachelor Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Kärnten

FH Kärnten
In Spittal (Österreich)

2.180 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Beginn Spittal (Österreich)
Dauer 3 Jahre
Beginn Oktober
  • Bachelor
  • Spittal (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
  • Beginn:
    Oktober
Beschreibung

Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen sowie der weiterführende Masterstudiengang umfasst eine weite Palette des ingenieurgemäßen Planens und Bauens – von technisch und ästhetisch anspruchsvollen Gebäuden und komplexen Infrastrukturlösungen über unterirdische Bauwerke bis zum Lebenszyklusmanagement und der profunden Führung von Baustellen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Oktober
Spittal
Villacher Straße 1, A-9800, Kärnten, Österreich
Karte ansehen
Studienbeginn im Wintersemester
Beginn Oktober
Lage
Spittal
Villacher Straße 1, A-9800, Kärnten, Österreich
Karte ansehen
Uhrzeiten Studienbeginn im Wintersemester

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

AbsolventInnen des Bachelorstudiums Bauingenieurwesen sind besonders befähigt für baukonstruktive Tätigkeitsfelder in Konstruktionsbüros bis hin zur Bauleitung bzw. Bauaufsicht auf mittelgroßen Baustellen auf der Seite der Auftragnehmer wie auch der Auftraggeber.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

InteressentInnen mit allgemeiner Hochschulreife, Berufsreifeprüfung oder einem Studienbefähigungslehrgang nach facheinschlägiger Berufsausbildung.

· Voraussetzungen

- allgemeine Hochschulreife (Reifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung) - Aufnahmeverfahren an der FH Kärnten

· Qualifikation

Von Absolventen und Absolventinnen des Bachelorstudium Bauingenieurwesen wird erwartet, dass der Studierende in der Lage ist: - ein breites Wissen in wissenschaftlichen Grundlagen zu zeigen wie z.B. in Mathematik und Mechanik, in Baustofftechnologie und Bauökologie, in Bauwirtschaft und -management und ein solides Wissensfundament im Bereich der Baukonstruktion und Bautechnik; - sachlich fundierte, technisch richtige und wirtschaftliche sinnvolle Entscheidungen treffen zu können, welche im Kontext des breiten Berufsfeldes des Bauingenieurwesens stehen; - Probleme zu lösen, - Teamfähigkeit sowie eigenverantwortliches Arbeiten zu praktizieren welche durch Projektarbeiten sowie im Berufspraktikum erworben werden; - ein Grundverständnis für die Tätigkeit der Berufsgruppe „Bauingenieur“ und „Architekt“ zu illustrieren welches durch Synergien mit dem Fachhochschul-Bachelorstudiengang „Architektur“ entsteht. Akademischer Grad: Bachelor of Science in Engineering

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Es werden zwei Vertiefungsrichtungen angeboten: - Entwurf und Konstruktion Diese Vertiefungsrichtung beinhaltet sowohl den Entwurf und die Modellbildung als auch die Berechnung und planerische Ausführung von Tragwerken aus dem Hoch- und Infrastrukturbau. Das Einbeziehen des Entwurfs in die Ausbildung ist die Grundlage des Mitwirkens des Ingenieurs (Tragwerksplaners) im Gestaltungsprozess der Bauwerke. - Projektmanagement Diese Vertiefungsrichtung legt ihren Schwerpunkt in die Ausprägung von Managementfähigkeiten für das Bauwesen. Dazu gehören unter anderem weiterführende Lehrveranstaltungen in den Fächern Recht, Wirtschaft und Baubetrieb. Daneben bilden aber auch die technische Ausbildung und der Erwerb sozialer Kompetenz einen Kernbereich des Studiums.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Baumechanik
Vermessungskunde
Hydromechanik
Statistik
Bauphysik
Baustoffkunde
Gesteinskunde
Abfallwirtschaft
Bauanalyse
Projektmanagement
Rechtsgrundlagen
Arbeitssicherheit
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Holzbau
Stahlbau
Betonbau
CAD Programmierung
Bodenmechanik
Tunnelbau
Verkehrswegebau

Dozenten

FH-Prof. DI Walter Schneider
FH-Prof. DI Walter Schneider
Studienbereichsleitung Bauingenieurwesen & Architektur

Themenkreis

Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen umfasst eine weite Palette des ingenieurgemäßen Planens und Bauens – von technisch und ästhetisch anspruchsvollen Gebäuden und komplexen Infrastrukturlösungen über unterirdische Bauwerke bis zum Lebenszyklusmanagement und der profunden Führung von Baustellen.

Baukulturell verantwortetes Planen und Bauen steigt in seiner Wertigkeit. Innovative, gut ausgebildete IngenieurInnen werden in den künftigen Teams und Netzwerken unverzichtbar sein. Abgeleitet aus den Erfordernissen der beruflichen Tätigkeitsfelder liegt der Schwerpunkt der erworbenen Kompetenzen im Bereich Baumechanik, konstruktiver Ingenieurbau und Bauwirtschaft und -management. Die AbsolventInnen des Bachelorstudiengangs "Bauingenieurwesen" erlangen auch wesentliche Grundkompetenzen im Bereich der Planung.

Des Weiteren ist die Zusammenführung von Ingenieur- und Architekturkompetenz mit dem Mittel von Workshops und komplexen Projektarbeiten (Projektraum) zu beeindruckenden Ergebnissen sowohl auf technischer als auch auf gestalterischer und ästhetischer Ebene. Die Beherrschung der englischen Sprache und der Erwerb von kommunikativen Fähigkeiten runden das Qualifikationsprofil ab.

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Die Bewerbung ist online unter https://bewerbung.cuas.at einzureichen, die Bewerbungsfrist beginnt bereits mit dem 1. Oktober für das darauffolgende Wintersemester.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen