Bachelor Informatik

Fachhochschule Wiener Neustadt
In Wiener Neustadt (Österreich)

364 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wiener neustadt (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Information bestimmt unser heutiges Leben mehr denn je. Sie wollen Technologien wie das intelligente Smartphone, GPS-Systeme oder innovative Verkehrsleitsysteme und damit Zukunft mitgestalten? Dann bietet Ihnen das 6-semestrige Vollzeit-Bachelorstudium "Informatik" an der Fakultät Technik die beste Basis für Ihren beruflichen Erfolg.

Das Studium “Informatik“ ist interdisziplinär. Sie studieren in Kleingruppen mit individueller Betreuung und profitieren von vielfältigen, praxisbezogenen Kooperationen und Partnerschaften mit nationalen und internationalen Unternehmen.

In den ersten Semestern steht die Vermittlung grundlegender IT-Kenntnisse (Programmierung, mathematische Grundlagen der Informatik, Datenbanken, Betriebssysteme und Netzwerke) im Mittelpunkt. Der zweite Teil Ihres Studiums ist praxisorientierte IT-Ausbildung und wird durch Englisch, wirtschaftliche und persönlichkeitsbildende Fächer ("soft-skills") bereichert.

Sie können Ihr 3. Semester als Auslandssemester an einer unserer Partnerhochschulen absolvieren und so Ihren internationalen Horizont erweitern.

Den Abschluss des Studiums bildet das Berufspraktikum im 6. Semester, in dem Sie Einblick in Ihr zukünftiges Arbeitsleben bekommen und wertvolle Firmenkontakte knüpfen. Nach positiver Absolvierung aller Prüfungen inkl. Bachelor-Arbeit und Bachelor-Prüfung folgt die Graduierung zum Bachelor of Science in Engineering (B.Sc.)

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit Ihre Kenntnisse im viersemestrigen Masterstudium zu vertiefen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wiener Neustadt
Johannes Gutenberg-Straße 3, 2700, Niederösterreich, Österreich
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Programmierung
Datenbanken
Betriebssysteme
Netzwerke
IT
Betriebswirtschaft
Projektmanagement

Dozenten

Ingo Feinerer
Ingo Feinerer
Studiengangsleitung

Themenkreis

Die Spezialisierungen

Die Spezialisierung "Industrielle Informatik" beschäftigt sich mit Programmieren, Betriebssystemen und Netzwerken vor allem für Anwendungen in einem industriellen Umfeld. Dabei geht es nicht nur um PCs, sondern um alle technischen Geräte, die einen Prozessor enthalten. Die Spezialisten dieser Fachinformatik beschäftigen sich mit dem Zusammenspiel zwischen Software, Hardware und der Kommunikation dazwischen.

Die "Geoinformatiker" sind die IT-Anwender. Sie nutzen ihre Informatik-Kenntnisse zum Design von Informationssystemen und interessieren sich für die Verknüpfung von IT mit anderen Anwender-Domänen.
Hinter jedem Merkmal, das Sie auf einer Karte finden, stecken Daten. Was liegt also näher, als die Karte gleich mit einer Datenbank zu verknüpfen? Zum Beispiel im Navigationssystem Ihres Autos oder in Informationssystemen zum Thema Verkehr, Marketing, Katastrophenmanagement oder für Umweltfragen?

"Software-Engineers" sind die Generalisten der Branche. Sie bearbeiten praktische Aufgabenstellungen in den verschiedensten Feldern.Sie erstellen, modifizieren, testen und dokumentieren Anwendungsprogramme und planen Projekte zur Erstellung effektiver und zuverlässiger Informations- und Kommunikationssysteme - oft von der Bedarfsanalyse bis hin zur Anwenderbetreuung. Typische Berufsbezeichnungen sind: Software-Designer, Software-Entwickler oder Software-Architekt.

Facts zum Bachelorstudium

- Studiendauer: 6 Semester inkl. Berufspraktikum

- HTL-Absolventen mit einer facheinschlägigen Ausbildung können in das 2. Semester einsteigen.

Das Studium beginnt mit einer allgemeinen technischen Ausbildung. Darauf aufbauend eignen sich die Studierenden Grundkenntnisse der Informationstechnologie an.

Einige Lehrveranstaltungen werden auf Englisch abgehalten. Das ermöglicht es, Gaststudierenden ein Semester an unserer FH zu verbringen. Im Gegenzug können die Studierenden das 3. Semester an einer ausländischen »Partnerhochschule absolvieren.

Ab dem 3. Semester wählen Sie fachspezifische Lehrveranstaltungen entsprechend Ihren Vertiefungs-Interessen (»Industrielle Informatik, »Geoinformatik oder »Software Engineering) . Weitere Lehrveranstaltungen sind schließlich wirtschaftlichen Themen und sozialen Kompetenzen gewidmet.

Das Bachelorstudium wird im 6. Semester mit einem Berufspraktikum in einem einschlägigen Unternehmen abgeschlossen. Nach positiver Absolvierung aller Prüfungen inkl. Bachelor-Arbeit und »Bachelor-Prüfung folgt die Graduierung zum Bachelor of Science in Engineering (B.Sc.)

Nach Abschluss des Bachelorstudiums kann ein viersemestriges »Masterstudium begonnen werden.

Mit einer facheinschlägigen HTL-Ausbildung kann man die Studienzeit auch um ein oder zwei Semester »verkürzen.

Alle Studieninhalte sind im »Studienplan aufgelistet.

Studieren mit modernster Software, z. B.:

- Microsoft Visual Studio.NET, ArcGIS, Geomedia, Autodesk Map3D, 3D Studio Max, MS SQL
Server, Oracle Database, Matlab
- Altium Nanoboard Plattformen für Hardware/Software Codesign
- CISCO Router, ISDN Anlage, WLAN Anlage
- Programmierung der FH-eigenen Produktionsanlage der Firma FESTO Didaktik

Fachliche Zugangsvoraussetzung für ein Studium

- ein österreichisches Reifezeugnis oder ein gleichwertiges ausländisches Zeugnis
oder

- der Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung
oder

- eine österreichische oder gleichwertige ausländische Studienberechtigungsprüfung für technische Studienrichtungen, welche die Prüfungsfächer Mathematik und Englisch auf dem Niveau "Mathematik 2" und "Lebende Fremdsprache 1" beinhaltet
oder

- der Abschluss einer Berufsbildenden Mittleren Schule aus den Bereichen Gewerbliche und Technische Fachschulen, Fachschulen Tourismus, Handelsschulen, Mittlere Schulen für wirtschaftliche Berufe oder Land- und Forstwirtschaft sowie die Vorlage des Nachweises über die erfolgreich bestandenen Teilprüfungen "Mathematik 2" und "Lebende Fremdsprache 1" einer Studienberechtigungsprüfung
oder

- der Abschluss eines Lehrberufes aus dem Elektrotechnik- und Elektronikbereich, Metallbereich, technischen Bereich, grafischen Bereich oder kaufmännischen Bereich sowie die Vorlage des Nachweises über die erfolgreich bestandenen Teilprüfungen "Mathematik 2" und "Lebende Fremdsprache 1" einer Studienberechtigungsprüfung

Preis:

Die Studiengebühr beträgt pro Semester 363,36 Euro. Dazu kommt ein »ÖH-Beitrag in Höhe von derzeit 16,50 Euro pro Semester.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen