Bäcker - Lebensmittelunverträglichkeiten - ein Thema auch im Verkauf von Brot-, Konditorei- und Backwaren

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund
In Dortmund

98 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02315... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dortmund
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Lehrgangsthemen:
 - Basiswissen zu Brot-, Konditorei- und Backwaren als Hinführung zum Thema Lebensmittelunverträglichkeiten
 - Informationen zu kritischen Inhaltsstoffen
 - Lebensmittelunverträglichkeiten (z. B. Allergien und Intoleranzen)
 - Gruppenarbeit: Wie setze ich diese Erkenntnisse im Verkauf um?
 - Welches Produkt aus unserer Palette ist bei welcher Unverträglichkeit geeignet? Wie kann eine sogenannte Positivliste aussehen?

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Ardeystraße 93-95, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bäcker/ Bäckerin
Lebensmittel

Dozenten

hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
themenbezogen

Themenkreis

Wie können Verkäufer den Fragen von Kunden gerecht werden - sie sind ja keine ausgebildeten Ernährungsberater!

Die neue Lebensmittel-Informationsverordnung der EU (in Kraft seit Januar 2011) verlangt auch für unverpackte Lebensmittel, die sogenannte "lose Ware", eine Informationspflicht zu Allergenen.

Für Bäcker, Konditoren und den Backwarenverkauf eine besondere Herausforderung!

Gesundheitsbewusste Kunden wollen heute wissen: Was ist drin im …? Allergiker sind auf diese Informationen zwingend angewiesen.

In dieser Schulung wird ein Überblick über Allergien, Intoleranzen etc. gegeben. Wie wirken die Allergene auf den Menschen, worin sind sie enthalten? Was müssen Ihre Verkäufer wissen, um die Kunden kompetent und verlässlich zu informieren?

Am Ende der Schulung ist klar: Diese Kunden sind bei uns herzlich willkommen, ihre Fragen können wir beantworten.

Lehrgangsthemen:

§- Basiswissen zu Brot-, Konditorei- und Backwaren als Hinführung zum Thema Lebensmittelunverträglichkeiten

§- Informationen zu kritischen Inhaltsstoffen

§- Lebensmittelunverträglichkeiten (z. B. Allergien und Intoleranzen)

§- Gruppenarbeit: Wie setze ich diese Erkenntnisse im Verkauf um?

§- Welches Produkt aus unserer Palette ist bei welcher Unverträglichkeit geeignet? Wie kann eine sogenannte Positivliste aussehen?