Basisseminar Warenursprung und Präferenzen im Außenhandel

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

234 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

Unternehmer WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Außenhandel

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Europäische Union hat mit einer Vielzahl von Ländern Abkommenüber die Gewährung von Zollvorteilen, sogenannte Präferenzabkommen, geschlossen.

Beim Handel mit diesen Ländern können deshalb Zollvorteile bis hin zu Zollfreiheit in Anspruch genommen werden, wenn die entsprechenden Ursprungsregeln erfüllt sind und ein Präferenznachweis ausgestellt wurde.

Die Europäische Union hat mit einer Vielzahl von Ländern Abkommenüber die Gewährung von Zollvorteilen, sogenannte Präferenzabkommen, geschlossen.

Beim Handel mit diesen Ländern können deshalb Zollvorteile bis hin zu Zollfreiheit in Anspruch genommen werden, wenn die entsprechenden Ursprungsregeln erfüllt sind und ein Präferenznachweis ausgestellt wurde.

In dem Basisseminar werden die Grundlagen des Präferenzrechts vermittelt. Es richtet sich daher in erster Linie an Neueinsteiger und Mitarbeiter, die keine oder nur geringe Vorkenntnisse haben. Sie erfahren, mit welchen Ländern Präferenzabkommen bestehen, wie die Ursprungsregeln aussehen und welche Nachweise zu erfüllen sind.

Inhalte des Seminars:

I. Der Warenursprung im Außenhandel
1. Begriffsbestimmung
2. Unterscheidung präferenzieller Ursprung / nichtpräferenzieller Ursprung

II. Der präferenzielle Ursprung
1. Präferenzbeziehungen der Europäischen Gemeinschaft / Union
2. Ursprungspräferenzen
3. Freiverkehrspräferenzen

III. Anwendung der Ursprungsprotokolle / Ursprungsregeln
1. Vollständige Gewinnung oder Herstellung
2. Ausreichende Be- oder Verarbeitung / Verarbeitungslisten
3. Minimalbehandlung
4. Territorialitätsprinzip

IV. Präferenznachweise

V. Auskunftssystem„Warenursprung und Präferenzen online“

VI. Die Bedeutung von Lieferantenerklärungen

VII. Verbindliche Ursprungsauskünfte

Direkt zum Seminaranbieter