Basiswissen Bodenschutz Und Altlasten

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Duisburg

440 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Duisburg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Beschäftigte aus Kommunal- und Landesbehör-den, sowie aus Gutachterbüros, die Aufgaben im Bodenschutz-Vollzug bzw. in der Bearbeitung bo-denschutzrechtlicher Fragestellungen übernehmen sollen (Einsteiger). Hochschulabsolventen ver-wandter Fachrichtungen, die sich im Bereich Bo-denschutz/Altlasten qualifizieren wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Sie wechseln als Mitarbeiter/in eines Umweltamtes, einer Baubehörde oder eines Ingenieurbüros in den Aufgabenbereich Bodenschutz und Altlasten.

Der Gesamtüberblick und die Zusammenhänge im Bereich des Bodenschutzes und der Altlastenbearbeitung sind Ihnen aber noch zu wenig bekannt?


Dieses Seminar führt Sie in komprimierter Form in die wesentlichen Rechtsvorschriften sowie die fachlichen und rechtlichen Grundlagen dieses vielfältigen und interdisziplinären Sachgebietes ein, und es wird Ihnen die Einarbeitung in Ihr neues Aufgabenfeld im Bereich Bodenschutz und Altlasten erleichtern.


Im Rechtsteil des Seminars werden Sie von einem erfahrenen Fachanwalt für Verwaltungsrecht über die grundlegenden bodenschutzrechtlichen Regelungen und bei der Einzelfallbearbeitung häufig zu beachtende benachbarte Rechtsgebiete (insbesondere das Wasserrecht und Abfallrecht) informiert.


Im fachlichen Teil erhalten Sie in unserem Seminar einen einführenden Überblick über das Schutzgut Boden und seinen vorsorgenden Schutz, über die Entstehung von Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen und deren Untersuchung und Bewertung in einer systematischen Gefährdungsabschätzung bis hin zu möglichen Sanierungsmaßnahmen und deren Kostenermittlung. Integriert in die Informationsvermittlung sind Fallbeispiele aus der Vollzugspraxis.


Grundlegende Rechtsvorschriften

  • Bodenschutzrecht des Bundes (BBodSchG und BBodSchV)
  • und des Landes NRW (LBodSchG)
  • Wasserrechtliche Bezüge zum Bodenschutz (WHG, Grundwasserverordnung)
  • Baurechtliche Bezüge zum Bodenschutz
  • Altlasten unter Bergaufsicht


Vorsorgender Bodenschutz

  • Begrenzung von Stoffeinträgen
  • Bodenerosion
  • Flächenverbrauch / Versiegelung
  • Schutzwürdige Böden in Planungsverfahren
  • Umgang mit Bodenmaterial


Arbeitsschritte bei der Ermittlung und Sanierung von Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen:

  • Erfassung
  • Gefährdungsabschätzung
  • Sanierungsuntersuchung
  • Sanierungsplan
  • Sanierung
  • Nachsorge und Überwachung

Prüf-/Maßnahmenwerte der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV): Ableitung und Anwendung


Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bei Altlasten (Sanierungs- sowie Schutz- und Beschränkungsmaßnahmen)

Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bei großflächigen schädlichen Bodenveränderungen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen