Bauingenieurwesen

Fachhochschule Erfurt
In Erfurt

1.448 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0361 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Erfurt
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Entsprechend der Anforderungen an heutige und zukünftige Bauingenieure sind im Rahmen des Studiums folgende Kompetenzen zu erwerben: gründliche Kenntnisse in den mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagenlehrgebieten,. gründliche Kenntnisse und Fähigkeiten in den Fächern des Bauingenieurwesens, insbesondere des konstruktiven Ingenieurbaus, des Verkehrs- und Wasserwesens sowie des Baubetriebs,. ingenieurmäßiges Denken,. Kenntnisse auf dem Gebiet der Datenverarbeitung und der neuen Medien,. juristische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse,

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Altonaer Straße 25, 99085, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zum Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen kann nur zugelassen werden, wer auf Grund eines Zeugnisses der allgemeinen Hochschulreife, der Fachhochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife oder auf Grund einer durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen Stelle als gleichwertig anerkannten Zugangsberechtigung für den Studiengang seine Eignung nachweist.

Themenkreis

Informationen zum Studiengang

Im Bauwesen und im Umfeld des Baugeschehens werden ca.10% des Bruttosozialprodukts erwirtschaftet. Dementsprechend vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten und Tätigkeitsfelder von Bauingenieuren.
Die anziehende Baukonjunktur mit zum Teil zweistelligen Zuwachsraten sind beste Zukunftschancen für unsere Studenten. Wir bieten ein interessantes, weil vielschichtiges Berufsbild für kühle Rechner, weitsichtige Planer, quirlige Organisatoren und alle, die etwas Bleibendes schaffen wollen.

Nach erfolgreichem Studium ist der Absolvent befähigt, einen eigenständigen Beitrag zur Lösung von Problemen des Bauwesens in Bauunternehmen, in Ingenieur- und Planungsbüros sowie im öffentlichen Dienst zu leisten.

In das Studium sind zwei Praxisphasen von jeweils 10 Wochen integriert.

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen ist als grundständiger Studiengang konzepiert und führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Die Regelstudienzeit hierfür beträgt 7 Semester und wird in zwei Studienabschnitte unterteilt. Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.

1. Studienabschnitt

1. Studiensemester mit Pficht- und Wahlmodulen, 30 Credits
2. Studiensemester mit Pficht- und Wahlmodulen, 30 Credits

2. Studienabschnitt

3. Studiensemester mit Pficht- und Wahlmodulen, 30 Credits
4. Studiensemester mit Pficht- und Wahlmodulen, 30 Credits
5. Studiensemester mit Pficht- und Wahlmodulen, 30 Credits
6. Studiensemester mit Pficht- und Wahlmodulen, 30 Credits
7. Studiensemester mit Ingenieurpraktikum, Bachelorarbeit, 30 Credits

Im 6. Semester erfolgt dann die fachspezifische Ausbildung, durch eine Vertiefung in den Fächergruppen:

* Baubetrieb und Projektmanagement (BBP) oder
* Konstruktiver Ingenieurbau und Sanierung (KIS) oder
* Verkehr, Wasser, Umwelt (VWU)

Das Studium insgesamt umfasst

* Pflichtmodule,
* Wahlpflichtmodule,
* Belege und Projekt,
* Praktika
* Bachelorarbeit mit Kolloquium.

Mit erfolgreich bestandener Abschlusskolloquium wird der akademische Grad

Das bislang sechs semestrige Studium mit seinen komprimierten Inhalten und gestückelten Praktikumseinheiten in den vorlesungsfreien Zeiten, war innerhalb der Regelstudienzeit schwer zu schaffen. Prüfungsüberhänge erschwerten den Übergang in die konsekutiven Studiengänge (Diplom/Master).

Diese Probleme werden nun durch die Verwendung des siebenten Semesters für einen großen zusammenhängenden Praktikumsblock und das Bearbeiten der Bachelorarbeit minimiert. Eine zusätzliche Prüfungsperiode schafft einen Puffer für den komplikationsfreien Wechsel in nachfolgende Studiengänge.

Durch die Anordnung des Praktikums zu Beginn des siebenten Semesters, kann man Erlerntes Wissen auf Praxistauglichkeit prüfen, Beziehungen für einen möglichst nahtlosen Übergang in das Berufsleben knüpfen oder sich Anregungungen für eine eventuelle Spezialisierung im weiteren Studium (Master) holen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Folgende Beträge sind als Semesterbeitrag zu entrichten: * Verwaltungskostenbeitrag Ein Verwaltungskostenbeitrag wird ab dem Wintersemester 2007/08 in Höhe von 50,00 Euro fällig. * Studentenwerksbeitrag Der Studentenwerksbeitrag beträgt 40,00 Euro. * Semesterticket Der Beitrag zum Semesterticket beträgt ab dem Wintersemester 2009/10 113,30 Euro. * Studierendenrat Der Beitrag für den Studierendenrat beträgt 3,60 Euro. Im Regelfall ergibt sich somit ein Gesamtbetrag von 206,90 Euro ab Wintersemester 2009/10.
Weitere Angaben: -Regelstudienzeit :- 7 Semester -Beginn :- Wintersemester -Einschreibung Zulassungsfreie Studiengänge Der Bewerbungszeitraum für zulassungsfreie Studiengänge ist vom 15. Mai bis 01. September des jeweiligen Jahres. -Zulassungsbeschränkung : -Keine