Bauingenieurwesen

Fachhochschule Erfurt
In Erfurt

620 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0361 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Erfurt
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Ausgehend von der jeweils gewählten Studienrichtung führt das erfolgreiche Studium des Masterstudienganges zu einem zweiten berufsqualifizierendem Abschluß und soll den Absolventen zu folgenden Tätigkeiten befähigen: Entwurf, Berechnung und Konstruktion von Bauwerken des allgemeinen Hochbaus und des Ingenieurbaus. Komplexe Bauingenieurtätigkeit bei der Sanierung und Ertüchtigung bestehender Bauten, insbesondere historischer Bauwerke. Anwendung vertiefter Kenntnisse ingenieurtheoretischer Grundlagen in Forschung und Entwicklung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Altonaer Straße 25, 99085, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Rahmenprüfungs- und Studienordnung der Fachhochschule Erfurt für die Bachelor- und Masterstudiengänge, speziell §3 regelt die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen zum Studium im konsekutiven Masterstudiengang Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Erfurt. Die besonderen Zugangsvoraussetzungen erfüllt eingeschränkt, wer die Vertiefungsprüfung im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Erfurt mit „gut“ und die Bachelorprüfung mindestens mit „befriedigend“ besteht.

Themenkreis

Informationen zum Studiengang

Der Master ist ein zweiter berufsqualifizierender Abschluss, der den Zugang zum höheren Dienst und zur Promotion ermöglicht. Der Master ist ein international anerkannter Studienabschluss und qualifiziert für anspruchsvolle Aufgaben der Ingenieurtätigkeit und im Management.
Der Masterstudiengang baut konsekutiv auf dem Bachelorstudiengang auf und hat das allgemeine Ziel, zu einem zweiten berufsqualifizierenden Abschluss zu führen.
Nach erfolgreichem Studium ist der Absolvent befähigt, eine eigenverantwortliche Tätigkeit in einem Bauunternehmen, einem Ingenieur- und Planungsbüro sowie im öffentlichen Dienst zu übernehmen.

Studiengangsspezifische Voraussetzung

Den Masterstudiengang kann nur aufnehmen, wer einen Bachelorstudiengang oder einen Diplomstudiengang Bauingenieurwesen (Abgeschlossenes Bauingenieurstudium an einer ausländischen oder deutschen Hochschule (Fach-hochschule oder Universität) bzw. abgeschlossenes Bauingenieurstudium an einer Ingenieurschule der ehemaligen DDR und Anerkennung als Dipl.-Ing. (FH)) mindestens mit „gut“ abgeschlossen hat. Die Zulassung zu dem Studiengängen ist ansonsten nicht beschränkt.

Studienaufbau

Die Studiendauer beträgt 3 Fachsemester. Ein Eintritt in den Masterstudiengang ist nur zu Beginn des Sommersemesters möglich. Die Reakkreditierung für diesen Studiengang ist beantragt.

Der Studiengang gliedert sich wie folgt:

1. Studiensemester, mit Pflicht- und Wahlpflichtmodulen 30 Credits
2. Studiensemester, mit Pflicht- und Wahlpflichtmodulen, 30 Credits
3. Studiensemester, mit Pflichtmodulen, Masterthesis mit Kolloquium. 30 Credits

Die Studieninhalte sind modularisiert. Das Modul Projekt ist studienbegleitend. Seine Bearbeitung erfolgt über zwei Fachsemester (1. und 2.) sowie in der vorlesungsfreien Zeit. Ein Kolloquium zu Beginn des 3. Fachsemesters schließt das Modul Projekt ab.

Die Abschlussarbeit bildet dann im 3. Fachsemester die Masterthesis mit dem Kolloquium. Für die Erarbeitung der Masterthesis stehen 12 Wochen zur Verfügung.

Die Reglungen für die Zulassung zum Masterstudiengang und zur Masterthesis sowie der Prüfung zum Master sind in der Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengang festgehalten.

...Studienziel

Nach erfolgreichem Studium ist der Absolvent in der Lage,

* eine eigenverantwortliche Tätigkeit in einem Bauunternehmen,
* einem Ingenieur- und Planungsbüro,
* in der Forschung sowie
* im öffentlichen Dienst

zu übernehmen.

...Zugangsvoraussetzung

Absolventen der Vertiefung Konstruktiver Ingenieurbau und Sanierung des Bachelorstudienganges können bei eingeschränkter Zulassungsvoraussetzung nur die Vertiefung Konstruktiver Ingenieurbau im Masterstudiengang belegen.

Absolventen der Vertiefungen Baubetrieb/Projektmanagement, Verkehr-Wasser-Umwelt und Bahnbau können bei eingeschränkter Zulassungsvoraussetzung nur die Vertiefung Tiefbau, Management und urbane Infrastruktur belegen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Folgende Beträge sind als Semesterbeitrag zu entrichten: * Verwaltungskostenbeitrag Ein Verwaltungskostenbeitrag wird ab dem Wintersemester 2007/08 in Höhe von 50,00 Euro fällig. * Studentenwerksbeitrag Der Studentenwerksbeitrag beträgt 40,00 Euro. * Semesterticket Der Beitrag zum Semesterticket beträgt ab dem Wintersemester 2009/10 113,30 Euro. * Studierendenrat Der Beitrag für den Studierendenrat beträgt 3,60 Euro. Im Regelfall ergibt sich somit ein Gesamtbetrag von 206,90 Euro ab Wintersemester 2009/10.
Weitere Angaben: -Regelstudienzeit ;- 3 Semester -Beginn : - Wintersemester -Zulassungsbeschränkung :-keine Einschreibung Zulassungsfreie Studiengänge Der Bewerbungszeitraum für zulassungsfreie Studiengänge ist vom 15. Mai bis 01. September des jeweiligen Jahres.